Politik

Kommentar zur neuen CSV-Führung

Five more years

von Christoph Bumb

Die CSV beschäftigt sich mit sich selbst und bestätigt damit ihre Kritiker. In der aktuellen Verfassung wird es für die CSV schwer werden, ihr verhasstes Schicksal als Oppositionspartei in den kommenden Jahren hinter sich zu lassen. Ein Kommentar.

Abschreckung in der Nachbarschaft

Europas Atomwaffen

von Charlotte Wirth

Noch heute lagern in Europa Atomwaffen aus der Zeit des Kalten Krieges. Auch in unmittelbarer Nähe zu Luxemburg. Nun sollen sie modernisiert werden. Ein Überblick über die Standorte.

EU-Copyright-Richtlinie

Nur noch kurz das Internet töten

von Charlotte Wirth

Die Fronten um die Reform des EU-Urheberrechts sind verhärtet. Kritiker befürchten das Ende des Internets, Befürworter sehen die Rechte von Künstlern und Verlegern gestärkt. Luxemburg stimmte gegen den Text, weil er rechtlich auf schwachen Füßen steht.

Luxemburgs Rolle in der Welt

Mehr Außenpolitik wagen

von Christoph Bumb

Luxemburgs Regierung tritt gerne als Verteidiger des Guten in der Welt auf. Nationale Interessen verfolgt sie lieber im Verborgenen. Rechenschaft ist sie zu Hause selten schuldig. Dabei wäre eine offene Debatte über die Ziele der luxemburgischen Außenpolitik überfällig. Eine Analyse.

Die CSV in der Ära Frank Engel

Eine Partei vor der Zerreißprobe

von Christoph Bumb

Grabenkämpfe, Eitelkeiten, Richtungsstreit: An der Personalie Frank Engel scheiden sich in der CSV die Geister. Doch im Hintergrund brodelt ein Machtkampf, der weit über den kontroversen neuen Parteichef hinausgeht. Ein Blick hinter die Kulissen einer Partei, die sich mit der Erneuerung schwer tut.

Zwischen Gefahrenabwehr und EU-Imagepflege

Der fragwürdige Kampf gegen Desinformation

von Charlotte Wirth

Im Vorfeld der Europawahlen wollen sich die EU-Institutionen gegen russische Trolle und gezielte Desinformationskampagnen wappnen. Doch der Kampf gegen „Fake News“ riskiert zu einem Instrument zu werden, um das Image der EU aufzupolieren. Eine Analyse.

Beachtliche Gehaltserhöhung

Die finanziellen Vorzüge eines Vize-Premiers

von Christoph Bumb

In manchen Medien wurde kürzlich die Frage aufgeworfen, warum die neue Regierung zwei Vize-Premiers hat. Was dabei keine Rolle spielte: Ein Vize-Premier wird in Luxemburg durchaus anders behandelt als ein gewöhnlicher Minister – die Vorteile sind vor allem finanzieller Natur.

Kommentar zu den neuen MRT-Geräten

Gut gemeint, noch nicht gut gemacht

von Michèle Zahlen

Ihre Ankunft wurde gefeiert, bevor sie überhaupt da waren. Dieses Jahr sollen die vier neuen MRT-Geräte dann endlich einsatzbereit sein – und Abhilfe gegen lange Wartezeiten schaffen. Das alleine reicht aber nicht aus. Ein Kommentar.

Referendariat in der Grundschule

„Schoul hale kënnt ze kuerz“

von Kyra Fischbach

Die Gewerkschaften verlangen ein sinnvolles Referendariat in der Grundschule, trotz vieler Reformen gibt es noch Unmut unter den Lehrkräften. Zudem schwingt in der Debatte immer die Frage der Zwei-Klassen-Gesellschaft in der Lehrerschaft mit.