Datenschutz und Polizei-Datenbanken

CNPD sieht Grundrechte gefährdet

von Laurent Schmit

Die Datenschutzkommission bringt neue Fakten in eine Debatte ein, die seit Monaten schwelt. Das Gutachten der CNPD bestätigt viele Befürchtungen der Opposition – und lässt weder Minister François Bausch noch die Polizei in einem guten Licht erscheinen.

Subvention mit langer Tradition

Wie der Staat den Milchkonsum in den Schulen fördert

von Charlotte Wirth

Im neuen Schuljahr gibt es für Schüler wieder kostenlose oder zumindest stark subventionierte Milch. Was als Solidaritätsmaßnahme für Luxemburgs Bauern begann, hat bis heute Tradition. Bio- oder Nachhaltigkeitskriterien spielen dabei allerdings kaum eine Rolle.

Boris Johnson und das "Podiumgate"

Chronik eines diplomatischen Eklats

von Christoph Bumb

Ein verschwiegenes Mittagessen, eine abgesagte Pressekonferenz und ein meinungsstarker Xavier Bettel: Der Luxemburg-Besuch des britischen Premiers Boris Johnson sorgte für einige Aufregung im politisch-medialen Betrieb. Eine Rekonstruktion der denkwürdigen Ereignisse vom vergangenen Montag.

Commerces vides à Luxembourg-Ville

«S’il y a un chantier, les commerces autour vont souffrir»

par Laurence Bervard

Le nombre de magasins vides à Luxembourg-Ville semblait avoir atteint un pic cet été. Or, selon la directrice de l’Union commerciale de la Ville de Luxembourg (UCVL), Anne Darin, il s’agit d’une fausse impression. Le taux de vacance serait moins élevé qu’auparavant, du moins en centre-ville. Interview.

Première gay pride en Bosnie

Une visibilité accrue pour réclamer le respect

par Julia Druelle

Des réactions hostiles et des discours de haine qui vont jusqu’aux appels à la violence sont de mise contre la communauté LGBT en Bosnie-Herzégovine. La première marche des fiertés du pays pourrait marquer un évènement majeur de l’histoire récente du pays.

Kommentar zur "Affäre Traversini"

Der gefährliche Anschein

von Laurent Schmit

Der Differdinger Bürgermeister Roberto Traversini gibt zu, in Teilen falsch gehandelt zu haben. Die Vorwürfe gegen ihn wurden jedoch immer noch nicht aus der Welt geschafft – allen voran die Kernfrage des Interessenkonflikts. Der politische Schaden ist dennoch bereits groß. Ein Kommentar.

Luxemburger Entwicklungshilfe in Laos

Helfen, wo sonst niemand hinkommt

von Michèle Zahlen

Wer in Phadai ankommt, taucht in eine andere Welt ein. Das kleine laotische Dorf liegt abgelegen, weit entfernt von der Hauptstadt Vientiane und dem Touristenort Luang Prabang. Die Gewohnheiten dieser Menschen zu ändern, ist alles andere als einfach. Eine Reportage.

Umsiedlung aus Niger

Luxemburg nimmt 50 Flüchtlinge auf

von Charlotte Wirth

Mehrere Tausend, aus Libyen evakuierte Flüchtlinge sind in Niger gestrandet. Manche EU-Staaten wollten sie längst aufgenommen haben, darunter Luxemburg. Mit reichlich Verzögerung will Luxemburgs Regierung ihrer Verpflichtung nachkommen und 50 Menschen aufnehmen.

Reporter Retrospect - Unser Wochenrückblick

Xavier, „Muttis größter Fan“

von Reporter.lu

Ein anderer Wochenrückblick ist möglich: Immer samstags blickt die REPORTER-Redaktion mit einem Augenzwinkern auf jene Themen zurück, die uns und die Medien insgesamt beschäftigt haben. Diese Woche: Ein kichernder Premier und ein überaus trauriger Ex.

Rücktrittsforderungen in Differdingen

Bürgermeister Traversini ignorierte Prozeduren

von Laurent Schmit

Ein Gartenhaus wird in Differdingen zum Politikum. Die Opposition aus DP, Déi Lénk und LSAP wirft Bürgermeister Roberto Traversini vor, ohne Genehmigung Arbeiten auf seinem Grundstück in einer Naturschutzzone durchgeführt zu haben. Ein Vorgang, den die Behörden bestätigen.

Der Fall Steve Duarte

Auch IS-Kämpfer haben Rechte

von Charlotte Wirth

2014 schloss er sich dem Islamischen Staat in Syrien an. Nun sitzt Steve Duarte in einem kurdischen Gefängnis und möchte zurück nach Luxemburg. Luxemburg weist jegliche Verantwortung für den IS-Anhänger von sich. Doch die Sachlage ist komplex.

Verfehlte Ziele und ausufernde Kosten

Warum die „Luxembourg School of Finance“ scheitern musste

von Laurence Bervard

Trotz großzügiger Finanzspritzen des Bankensektors fuhr die „Luxembourg School of Finance“ mit ihren Masterstudiengängen jahrelang Verluste ein. Jetzt zog die Universität die Notbremse. Ein interner Bericht liefert die Zahlen hinter dem Scheitern der Eliteschule.

Alle Artikel

Dossiers

Abus sexuels dans l'Église

Sur fond d’abus sexuels dans l’Église (5/6)

Luxembourg, terre de mission

Sur fond d’abus sexuels dans l’Église (6/6)

La tentation du repli identitaire

Abus sexuels dans l’Église au Luxembourg (4/6)

Lorsque la schizophrénie de la morale sexuelle fait débat

Alle Beiträge
Alle Dossiers