Kommentar zur Klimadebatte

Die schwachen „Argumente“ der Klimaskeptiker

von Christoph Bumb

Auch in Luxemburg macht sich die Skepsis gegenüber dem menschengemachten Klimawandel breit. Die Protagonisten bedienen sich dabei der gleichen Stilmittel wie ihre Vorbilder im Ausland. Nur sachliche Argumente fallen ihnen schwer. Ein Kommentar.

Grand Theft Europe – The News Game

Spielen Sie einen Steuerräuber

von Reporter.lu

Sie wollten schon immer einmal in die Rolle eines Steuerräubers schlüpfen und Hunderte von Millionen Euro von den EU-Staaten ergaunern? Das neue CORRECTIV-Newsgame „Grand Theft Europe“ macht es möglich.

Aung San Suu Kyi und Europas Rechte

Die gefallene Galionsfigur

von Marian Brehmer

Aung San Suu Kyi, einstige Freiheitsheldin aus Myanmar, sucht seit Neuestem die Nähe der europäischen Rechten. Mit Ungarns Premier Viktor Orban schürt sie heute gemeinsam die Angst vor muslimischer Immigration. Wie konnte es so weit kommen? Eine Analyse.

REPORTER RETROSPECT - UNSER WOCHENRÜCKBLICK

Krawall und Remmidemmi

von Reporter.lu

Ein anderer Wochenrückblick ist möglich: Immer samstags blickt die REPORTER-Redaktion mit einem Augenzwinkern auf jene Themen zurück, die uns und die Medien insgesamt beschäftigt haben. Diese Woche: ein wütender Bürgermeister, eine feierwütige DP und ein wagemutiger Pirat.

Unterstützung nach dem Tornado

Was die Versicherung übernimmt – und was nicht

von Michèle Zahlen

Zerstörte Dächer, kaputte Fenster, beschädigte Autos: Der Tornado, der am Freitag über den Südwesten des Landes zog, hat großen Schaden hinterlassen. Regierung, Gemeinden und Versicherungen haben Hilfe versprochen. Doch in manchen Fällen könnte die Finanzierung schwierig werden.

Folgen des Klimawandels

Mit den Wetterextremen steigen die Kosten

von Laurent Schmit

Für viele Wirtschaftszweige ist der Klimawandel noch ein abstraktes Zukunftsszenario. In der Versicherungsbranche ist das anders: Sie spürt die Folgen des Klimawandels bereits ganz konkret. Die Schäden durch Wetterextreme nehmen nachweisbar zu.

Carrousel culturel 2019 (4/4)

John Rech, la génération pop au pouvoir

par Marie-Laure Rolland

Rendez-vous à Dudelange pour la quatrième et dernière étape de notre série sur les nouveaux responsables d’institutions culturelles au Luxembourg. John Rech a pris la suite de Danielle Igniti à la direction de opderschmelz. Ce sont deux tempéraments mais aussi deux approches radicalement opposées de la Culture qui se succèdent.

Möglicher Missbrauch von Fluggastdaten

Eine fragwürdige Partnerschaft der Polizei

von Laurent Schmit

Bei jedem Flug werden persönliche Daten der Passagiere an die Polizei gemeldet. Dazu arbeitet der Staat eng mit dem IT-Dienstleister Conztanz zusammen. Doch das Unternehmen will diese Informationen für kommerzielle Zwecke nutzen. Und das verstößt möglicherweise gegen den Datenschutz.

PNR-Richtlinie

Das umstrittene Sammeln von Fluggastdaten

von Laurent Schmit

Um Terroristen und Mitglieder von Mafia-Banden aufzuspüren, müssen Airlines Daten über ihre Passagiere an die Polizei melden. Datenschützer sehen darin einen Verstoß gegen Grundrechte. Manche Staaten wollen trotzdem die Sammlung auf Bahn und Fernbusse ausbauen.

Doppelbelastung statt Entlastung

Die Grenzen des Home Office

von Michèle Zahlen

Entspannt arbeiten, Zeit individuell einteilen, keine langen Fahrten ins Büro: Home Office soll Arbeitnehmern mehr Flexibilität und die Möglichkeit bieten, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. So zumindest die Theorie. Für Mütter sieht die Realität aber oft anders aus.

Entschädigung von Geschäftsleuten

Viele Unklarheiten bei Luxtram

von Laurence Bervard

Luxtram will jene Geschäftsleute der Hauptstadt entschädigen, die unter der Tram-Baustelle leiden. Doch ist die Prozedur langwierig und für Geschäftsinhaber mit viel Ungewissheit verbunden. Unklar ist zudem, auf welche Kompensation sie überhaupt hoffen können.

Luxemburgs Klimapolitik in der Kritik

Viel Ehrgeiz, wenig Plan

von Laurent Schmit

Bis Ende des Jahres muss die Regierung ihren Energie- und Klimaplan abschließen. Für den Entwurf gibt es Lob angesichts der sehr ambitiösen Ziele. Doch die EU-Kommission sowie Luxemburger NGOs kritisieren, dass nicht klar ist, wie der Plan zur Realität werden soll.

Alle Artikel

Dossiers

Best of REPORTER

Datenbanken, Videoüberwachung, Vorratsdaten

Der fahrlässige Umgang mit dem Datenschutz

Kommentar zur Regierungskommunikation

Blau-rot-grüne Narkose-Politik

Ein Fototermin und die Folgen

Der Häuptling und der gutgläubige Premier

Alle Beiträge

Abus sexuels dans l'Église

Sur fond d’abus sexuels dans l’Église (5/6)

Luxembourg, terre de mission

Sur fond d’abus sexuels dans l’Église (6/6)

La tentation du repli identitaire

Abus sexuels dans l’Église au Luxembourg (4/6)

Lorsque la schizophrénie de la morale sexuelle fait débat

Alle Beiträge
Alle Dossiers