Archiv

Gastronomie nach dem Lockdown

Sorgen vor der ersten Insolvenzwelle

von Pol Reuter

Die Krise trifft Restaurants und Cafés besonders hart. Der Lockdown führte trotz Finanzhilfen vom Staat zu großen Einbußen. Die wenigsten Betreiber denken zwar daran, das Handtuch zu werfen. Und doch stehen in der andauernden Pandemie viele Existenzen auf dem Spiel.

Erhöhtes Infektionsrisiko

Kein Quarantäneplan für Drogenabhängige

von Christine Lauer

Kein Notfallplan und keine Teststrategie: Für den Fall von erhöhten Infektionszahlen sind für Besucher des Drogenhilfezentrums „Abrigado“ keine Isolationsmöglichkeiten vorgesehen. Die Politik unterschätzt bisher die prekäre Lage der meist obdachlosen Menschen.

Verwaltungsräte und Parität

Gleichstellung in weiter Ferne

von Janina Strötgen

Luxemburg hinkt in der Gleichstellungspolitik seinen Nachbarn hinterher. Besonders in Führungsgremien sind Frauen stark unterrepräsentiert. Obwohl Studien belegen, dass Quotenregelungen funktionieren, setzen Politik und Wirtschaft weiterhin auf Freiwilligkeit. 

Reporter Retrospect – Unser Wochenrückblick

„Moien, you’re in Luxembourg“

von Reporter.lu

Ein anderer Wochenrückblick ist möglich: Jedes Wochenende blickt die REPORTER-Redaktion mit einem Augenzwinkern auf jene Themen zurück, die uns und die Medien insgesamt beschäftigt haben. Diese Woche: eine philosophisch aufgerüstete CSV und eine einfache Lösung für alle Probleme.

De Briefing - der neue REPORTER-Podcast

„De Kolleg Corona“

von Reporter.lu

„De Briefing“: In seinem neuen Podcast setzt sich REPORTER-Chefredakteur Christoph Bumb jede Woche kritisch mit dem offiziellen politischen Diskurs auseinander und wagt einen Blick hinter die Kulissen der Aktualität. Diese Woche: „De Kolleg Corona“.

Cum-Ex-Skandal

Haftbefehle gegen Banker mit Verbindungen nach Luxemburg

von Laurent Schmit

Die Kölner Staatsanwaltschaft ließ Haftbefehle gegen den Gründer und drei Mitarbeiter der Londoner Finanzfirma Duet ausführen. Sie werden verdächtigt, den deutschen Staat mit Cum-Ex-Geschäften betrogen zu haben. Es gibt Verbindungen zu einer Luxemburger Holding und zwei Fonds.

"Pacte Logement 2.0"

Die öffentliche Hand soll es richten

von Janina Strötgen

Eine neue Strategie, ein Wohnungsbauberater und ein höherer Prozentsatz an erschwinglichen Wohnungen sollen langfristig für einen parallelen Wohnungsmarkt in öffentlicher Hand sorgen. Das verspricht der Pacte Logement 2.0., der Anfang nächsten Jahres in Kraft treten soll.

Parlamentarische Ferien

Die etwas kürzere Sommerpause

von Pol Reuter

Am 5. August findet die vorerst letzte Ausschusssitzung statt, für einen Monat danach ist bereits die nächste anberaumt. Die Pandemie zwingt die Abgeordneten zu einer außergewöhnlich kurzen Sommerpause. Ein erneuter Anstieg von Coronavirus-Infektionen könnte sie gar ganz aufheben.

Neues Mietgesetz

Fortschritte, aber keine dauerhafte Lösung

von Janina Strötgen

Wohnungsbauminister Henri Kox hat gehalten, was er versprach: Die Reform des Mietgesetzes wurde noch vor dem Sommer präsentiert. Das Gesetz enthält einige wesentliche Verbesserungen für Mieter. Eine dauerhafte Regulierung der Mietpreise gehört allerdings nicht dazu.