Archiv

Luxemburger Investmentfonds

Finanzspritze für den Autokraten

von Luc Caregari

Zwei Luxemburger Investmentfonds kauften im Frühjahr 2020 belarussische Staatsanleihen – und finanzierten damit indirekt die Repression durch das autokratische Lukaschenko-Regime. Erst mit reichlich Verspätung wurden die Verbindungen gekappt.

Audience en appel

Benoît Ochs se défend devant la justice

von Marie-Laure Rolland

C’est en «lanceur d’alerte» que le docteur Benoît Ochs s’est présenté à la Cité judiciaire pour l’audience en appel contre le jugement du Conseil de discipline du Collège médical. En première instance il a été suspendu d’exercer la profession médicale pour une durée d’un an.

Erneuerbare Energien

Große Ambitionen, bleibende Abhängigkeit

von Pit Scholtes

Die Regierung will Solar- und Windenergie in den kommenden Jahren deutlich ausbauen. Doch das Potenzial in Luxemburg ist begrenzt – der meiste Strom wird nach wie vor importiert. Im Energieministerium setzt man deshalb auch auf Kooperationen mit dem Ausland.

Scandale 1MDB

Le parquet précise son approche dans le dossier

von Reporter.lu

Les révélations de Reporter.lu sur l’inculpation récente de Marc Ambroisien, ex-dirigeant de la banque Rothschild, ont fait réagir le parquet, qui se défend des reproches de lenteur dans l’enquête sur le scandale 1MDB. La procédure, notamment pour infraction de blanchiment, a été ouverte en avril 2016.

Facebook, Instagram und Co.

Wie die Parteien sich Aufmerksamkeit kaufen

von Pol Reuter

Soziale Medien sind wichtige Plattformen für politische Werbung. Recherchen von Reporter.lu legen offen, wie viel Geld Luxemburgs Parteien dafür ausgeben. Dabei zeigt sich: Die Praxis entgeht jeglicher Kontrolle und könnte zudem noch rechtliche Folgen haben.

Verfassungsrevision

Parlament verabschiedet zweites Reformkapitel

von Reporter.lu

Nach dem Reformkapitel zur Justiz im Oktober hat das Parlament am Dienstag in erster Lesung jenes zur Organisation des Staates verabschiedet. Damit wird unter anderem die Rolle des Großherzogs modernisiert, die Staatssymbole offiziell festgehalten sowie Luxemburgisch als Landessprache verankert.

Klage von Laura Zuccoli

ASTI-Vorsitzende wehrt sich gegen Hatespeech

von Reporter.lu

„Schued, datt Hexeverbrennungen net méi in sinn“, meinte ein Facebook-Nutzer in Bezug auf Laura Zuccoli. Worte, die ihn am Ende teuer zu stehen kommen könnten: Die langjährige Vorsitzende der „Association de soutien aux travailleurs immigrés“ reichte Klage ein. Am Montag wurde der Fall vor Gericht verhandelt.

Au-pair in Luxemburg

Zwischen Austausch und Ausbeutung

von Janina Strötgen

Immer mehr junge Menschen nutzen die Gelegenheit, in Luxemburg als Au-pair zu leben und zu arbeiten. Doch sobald Konflikte mit der Gastfamilie auftreten, ist das Au-pair auch hierzulande nicht hinreichend geschützt. Die Rufe nach mehr staatlicher Kontrolle werden lauter. 

Scandale 1MDB

L’ex-patron de Rothschild inculpé à son tour

von Véronique Poujol

Aux termes de trois jours de comparution devant une juge d’instruction et d’une enquête de six ans, Marc Ambroisien a été inculpé vendredi dans le volet luxembourgeois du scandale financier 1MDB. L’ancien dirigeant de la banque Rothschild est accusé d’infraction à la loi anti-blanchiment.