Kultur

Konzentrierte Presselandschaft

Mythos Medienpluralismus

von Christoph Bumb

Luxemburg hat eine bunte Medienlandschaft. Doch allein die Anzahl von Presseorganen ist noch kein Garant für den viel beschworenen Medienpluralismus im Land. Vielmehr ist die Konzentration der Medien- und Meinungsmacht ein Problem von politischer Tragweite. Eine Analyse.

Stade de Luxembourg

Entre impatience et frustration

von Yannis Bouaraba

Retard de livraison, dépassement de budget et erreurs de planification: le chantier du nouveau stade national ne sera finalement achevé qu’à la rentrée 2021, soit au mieux, 24 mois après la date initialement prévue. Chronique d’un projet prestigieux qui ne cesse de décevoir.

Kulturentwicklungsplan

Zwischenbilanz nach zweijährigem Austausch

von Janina Strötgen

Kulturministerin Sam Tanson gab diese Woche im Parlament einen Überblick über die Arbeiten zur Kulturstrategie des Landes. In den nächsten Monaten stehe vor allem die Professionalisierung im Hinblick auf die Arbeit mit dem Publikum im Vordergrund.

Reform des "Radio 100,7"

ALIA legt kritisches Gutachten vor

von Reporter.lu

Die „Autorité luxembourgeoise indépendante de l’audiovisuel“ (ALIA) hat ihr Gutachten zur Reform des „Radio 100,7“ veröffentlicht. Darin fordert die Kontrollinstanz eine Reihe von Anpassungen, die zur Unabhängigkeit und besseren Governance des Senders beitragen sollen.

Töpfern statt Finanzbranche

Die Rückkehr zur Erde

von Janina Strötgen

Was möchte ich wirklich? Viele Menschen kommen im Laufe der Jahre an einen Punkt, an dem sie ihr Leben grundlegend in Frage stellen. Manche machen daraufhin weiter wie bisher, andere verschieben ihre Prioritäten. Doch nur die wenigsten wagen einen Neuanfang, so wie Claire Royer.

Inklusion in der Kultur

Unesco-Spaziergang für alle

von Janina Strötgen

Mit einem Spaziergang durch die Festungsstadt, Fortbildungen und einem Projektaufruf will die Regierung das kulturelle Erbe einem breiteren Publikum zugänglich machen. Besonders für Menschen mit Behinderungen soll das Recht auf Kultur besser gewährleistet werden. 

Förderung der Kulturbranche

Pandemie offenbart großen Reformbedarf

von Janina Strötgen

Die Kulturbranche atmet auf. Das neue Covid-Gesetz sieht unter klaren Auflagen eine weitgehende Öffnung des gesamten Sektors vor. Die Pandemie, die den Sektor besonders stark getroffen hat, scheint allerdings auch den Blick auf dringende Reformen geschärft zu haben.

Unser ultimativer Jahresrückblick

Die besten REPORTER-Stories in 2020

von Reporter.lu

Illegaler Giftmüll in Differdingen, Machtkampf um die Monarchie-Reform, Justizaffären und vieles mehr: Das vergangene Jahr war stark, aber nicht ausschließlich durch die Corona-Pandemie geprägt. Ein Rückblick auf die meistgelesenen Stories, die 2020 bei Reporter.lu erschienen sind.

Bistrot de la Presse

Eine Institution nimmt leise Abschied

von Janina Strötgen

Politiker, Journalisten, Touristen: Sie alle waren gern gesehene Gäste im Bistrot de la Presse. Das Lokal gegenüber dem großherzoglichen Palast gehört fast schon zum Inventar der Hauptstadt. Doch seine Zukunft ist ungewiss. Ein Porträt zum langsamen Ende der „kleinen Chamber“.