Gesellschaft

Prématurité au Luxembourg

La solitude des parents de bébés prématurés

von Françoise Mathay

À l’échelle mondiale, plus d’un bébé sur dix naît avant terme et la prématurité reste la première cause de mortalité chez les enfants de moins de 5 ans. Selon l’OMS ces taux ne cessent d’augmenter. Qu’en est-il au Luxembourg et comment sont pris en charge ces enfants ?

Einheiten und Untersuchungen im Vergleich

Zahlen und Fakten zur MRT-Debatte

von Reporter.lu

Sieben MRTs für 600.000 Menschen: Die Zahl taucht in der Debatte immer wieder auf. Der Vergleich mit dem Ausland zeigt, dass in Luxemburg in der Tat mehr MRT-Untersuchungen vorgenommen werden als in anderen OECD-Staaten – bei weniger vorhandenen Geräten.

Vorzüge und Missstände

Zahlen und Fakten zum Hausärztemangel

von Reporter.lu

Luxemburgs Gesundheitssystem gehört zu den besten bzw. leistungsfähigsten in ganz Europa. Allerdings gibt es auch einige Problembereiche. Dazu gehört laut diversen Statistiken nicht zuletzt die niedrige Anzahl von Hausärzten. Ein Überblick.

Congélo, boulot, in vitro

Un enfant, oui, mais plus tard !

von Françoise Mathay

Si l’homme est fertile jusqu’à un âge avancé, la femme n’a pas cette chance. Et si les femmes pouvaient geler leur horloge biologique ? Le social freezing, ou cryoconservation des ovocytes pour convenance personnelle, le permet et se répand dans nos pays voisins. Une enquête à -196° C.

Operationen an Intersex-Kindern

Wenn das Geschlecht verordnet wird

von Michèle Zahlen

Intersex-Kinder tragen weibliche und männliche Geschlechtsmerkmale an sich. Deshalb werden sie oft vorschnell operativ dem einen oder anderen Geschlecht angepasst. Diese Praktiken werden seit Jahren scharf kritisiert. Die Ärzte wehren sich gegen die Vorwürfe.

Adoption bei gleichgeschlechtlichen Paaren

Ein Herzenswunsch namens Frédéric

von Michèle Zahlen

Das Leben von Matthieu Lemaire und Cyril Geldreich hat sich im Mai 2017 grundlegend verändert: Die beiden wurden Väter. Damit sind sie das erste homosexuelle Paar in Luxemburg, das ein Kind adoptiert hat. Möglich gemacht hat das ein Gesetz aus dem Jahr 2015.

Migrationsdebatte

Wenn Populismus zum Mainstream wird

von Charlotte Wirth

Überall in Europa nehmen die populistischen Tendenzen zu. Besonders die Flüchtlingskrise dient als gefundenes Fressen, um soziale Ängste zu schüren. Doch die Gefahr sind weniger die ausgewiesenen Populisten als die Parteien, die sie nachahmen.

Intergeschlechtlichkeit in Luxemburg

Ein Leben zwischen Mann und Frau

von Michèle Zahlen

Intersex-Menschen fallen aus dem Raster der klassischen Geschlechterordnung, müssen sich aber für das eine oder andere Geschlecht entscheiden – so will es das Gesetz. In Luxemburg wird über eine „dritte Option“ nachgedacht. Die ideale Lösung ist das aber nicht.

Patientenverfügung und lebenserhaltende Maßnahmen

Warum die Vorsorge für den Ernstfall so wichtig ist

von Laurence Bervard

Was ist der Unterschied zwischen der Patientenverfügung und den Bestimmungen zum Lebensende? Wer klare Wünsche für sein Lebensende hat, sich Palliativpflege oder Sterbehilfe wünscht, oder diese kategorisch ablehnt, sollte diese Dokumente kennen.