Gesellschaft

Abattage rituel vs. protection des animaux

Un débat refoulé

von Victor Weitzel

Le Luxembourg et l’abattage rituel, est-ce un sujet qui nous concerne ? L’enquête de Victor Weitzel sur un débat refoulé pour décider s’il faut l’autoriser ou non révèle comment le fonctionnement du politique mène vers la désignation de boucs émissaires.

Mehr als nur ein Trend

Die Angst vor der Antibabypille

von Kyra Fischbach

Die Gesundheitsrisiken der Antibabypille spielten lange eine untergeordnete Rolle. Heute wenden sich auch in Luxemburg zunehmend Frauen von dieser Verhütungsmethode ab. Ärzte sprechen von einem Trend zur „Pillenmüdigkeit“.

Neuer Ansatz der ADEM

Wie Flüchtlinge wieder einen Job finden

von Laurence Bervard und Ennas Al Sharifi

Mohamed würde in Luxemburg gerne wieder als Englischlehrer arbeiten. Doch ist dies für den Syrer sehr schwer. Eine gute Ausbildung macht es paradoxerweise nicht einfacher eine Arbeit zu finden. Die ADEM unterstützt Flüchtlinge wie Mohamed mit einem zielgerichteten Programm.

Bericht einer Aussteigerin

Bye bye Facebook

von Sarah Pepin

Soziale Medien sind fester Bestandteil unseres Alltags geworden. Doch Selbstinszenierung, Datenklau und Suchtverhalten lassen immer mehr Menschen skeptisch werden. Ein Selbstversuch.

Alleinerziehende Mütter

Wenn die Wohnungssuche zur Odyssee wird

von Kyra Fischbach

Eine Mietwohnung zu finden, ist für viele schwierig. Besonders brutal ist der angespannte Markt jedoch für alleinerziehende Mütter. Sie brauchen oft die Hilfe von sozialen Diensten. Zwei betroffene Frauen erzählen.

Vormundschaft in Luxemburg

Zwischen Schutz und Ausnutzung

von Laurence Bervard

Eine Vormundschaft wird oft als erhebliche Beeinträchtigung und Einschnitt in die Freiheit eines Menschen empfunden. In Luxemburg sind über 4.000 Menschen von dieser Maßnahme betroffen. Doch wie kommt es eigentlich dazu und ab wann ist dieser Schritt notwendig?

Landwirtschaft im Umbruch

Der lange Weg zum Biohof

von Kyra Fischbach

„Du muss et wëssen …“, sagte seine Mutter, als Jean-Michel Neser beschloss, den elterlichen Betrieb auf Bio umzustellen. Doch zu der Skepsis von Eltern und Freunden kommen auch finanzielle Hürden. Die Geschichte eines Jungbauern, der es dennoch wagte.