Was sagen die Politiker über den Wahlkampf? Wie sehen sie die politische Zukunft des Landes? In diesem Dossiers finden Sie alle Interviews von REPORTER zu den Wahlen.

Fari Khabirpour im Interview

„Man muss differenziert über den Islam reden können“

von Charlotte Wirth

Die Debatte über den Islam werde oft einseitig geführt, sagt Fari Khabirpour. Für den ehemaligen Direktor des Abschiebezentrums am Findel gehört dazu aber auch, dass man unangenehme Fragen nicht ausklammern darf. Ein Gespräch über Religion, Ängste und politische Kontrolle.

Erna Hennicot-Schoepges im Interview

„Politik braucht Macher“

von Christoph Bumb

Luxemburgs Politik fehle ein moralischer Kompass und ein wahrhaftiges Staatsbewusstsein, sagt Erna Hennicot-Schoepges. Die ehemalige Ministerin sieht die Demokratie in einer grundlegenden Krise. Ein Gespräch über Berufspolitiker, Visionslosigkeit und den Machtverlust der CSV.

Précarité des artistes au Luxembourg (3/4)

«Il faut un cadre déontologique»

par Marie-Laure Rolland

La question de l’amélioration du statut des artistes figurait comme une priorité de la politique culturelle du parti Déi Gréng aux dernières élections législatives, avec différentes mesures concrètes. Qu’en pense aujourd’hui la nouvelle ministre de la Culture Sam Tanson? Nous lui avons posé la question.

François Bausch im Interview

„Ich bin kein Kriegsminister“

von Christoph Bumb und Charlotte Wirth

François Bausch will auch in seinen neuen Ämtern Akzente setzen. Ein Gespräch über Sinn und Zweck der luxemburgischen Armee, die Rolle des Großherzogtums im globalen Drohnenkrieg der USA und darüber, wie man als Grüner überhaupt zum Verteidigungsminister wird.

Martine Hansen im Interview

„Wir sind eine Partei wie alle anderen“

von Christoph Bumb

Dass die CSV kein dauerhaftes Anrecht auf die Regierung hat, sollte jetzt auch dem letzten in der Partei einleuchten, sagt die neue CSV-Fraktionschefin Martine Hansen. Ein Gespräch über unscharfe Wahlprogramme, persönliche Macht und die Vorzüge einer Politik-Quereinsteigerin.

Sam Tanson im Interview

„Es reicht nicht, mehr Wohnungen zu bauen“

von Laurence Bervard

Die öffentliche Hand soll mehr Mietwohnungen zu erschwinglichen Preisen bauen, sagt Sam Tanson (Déi Gréng). Über den Einfluss des Staates auf die Preisentwicklung am gesamten Wohnungsmarkt macht sich die neue Ministerin jedoch keine Illusionen.

Alex Bodry im Interview

„Das Programm dieser Koalition ist sehr optimistisch“

von Christoph Bumb

„Es gibt kein blau-rot-grünes Projekt mehr“, sagte Alex Bodry vor den Wahlen. Heute betont der LSAP-Fraktionschef den pragmatischen Regierungswillen der drei Parteien. Ein Gespräch über sozialistische Ideale, schwer einlösbare Versprechen und eine längst überfällige Steuererhöhung.

Junge Menschen reden über Europa

„Die EU will man nicht zum Feind haben“

von Charlotte Wirth

Brexit, Aufschwung populistischer Parteien, Migration und Euroskepsis – die EU steht vor einer Zerreißprobe. Glauben junge Menschen noch an das Konzept „Europa“? Und was würden sie verändern?  Ein Gespräch über Identität, Religion und darüber, was es bedeutet „Europäer“ zu sein.

Carole Dieschbourg im Interview

„Das politische Klima ist schwieriger geworden“

von Charlotte Wirth

Carole Dieschbourg will ihren Frust angesichts des Ausgangs der jüngsten UN-Klimakonferenz nicht verbergen. Dennoch bestätigte Luxemburgs Umweltministerin ihren Ruf als internationale Vermittlerin. Ein Gespräch über Verhandlungsstrategien und die schwierige Suche nach Verbündeten.