Laurent Schmit

Laurent Schmit ist stellvertretender Chefredakteur und Herausgeber von Reporter.lu. Nach seinem Geschichtsstudium arbeitete er als Koordinator der Zeitschrift "Forum" sowie als Wirtschaftsredakteur des "Luxemburger Wort". Für Reporter.lu widmet sich Laurent Schmit vor allem den Themen an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft.

Kommunale Prozeduren

Wie die Energiewende verzögert wird

CSV und DP wollen bei der Energiewende auf Anreize statt Verbote setzen. Doch dem Einbau von Wärmepumpen und Solarpanels stehen oft komplizierte kommunale Regeln im Weg. Die geplante Vereinfachung setzt bisher nur ein Viertel der Gemeinden um.

Russland-Sanktionen

Wie Mikhail Fridman Luxemburg droht

Der Oligarch fordert von Luxemburg knapp 15 Milliarden Euro Schadenersatz. Auslöser ist sein eingefrorenes Vermögen aufgrund der Sanktionen. Mikhail Fridman strebt ein beispielloses Schiedsverfahren an, das für die Regierung risikoreich und kostspielig werden könnte.

Cum-Ex-Skandal

Wohin die Gewinne aus dem Steuerraub verschwanden

Als die Cum-Ex-Masterminds ins Schlaglicht der Justiz kamen, wollten sie Gewinne aus dubiosen Geschäften in Sicherheit bringen. Möglichst steuerfrei sollte das über Luxemburger Firmen laufen. Doch dabei spielte die Steuerverwaltung nicht mit.

Illegale Aufträge

Bewährungsstrafe für Ex-Creos-Chef

Marc Reiffers wurde Anfang Mai wegen illegaler Vorteilsannahme verurteilt. Als Generaldirektor des Netzbetreibers „Creos“ hatte er Aufträge an seine Ehefrau vergeben – an den internen Prozeduren vorbei. Vor Gericht bekannte der Ex-Manager sich schuldig.

Bilaterale Abkommen

Wie Luxemburg zwielichtige Investoren schützt

Luxemburg und Belgien unterhalten Wirtschaftsabkommen mit Dutzenden Ländern. Russische Oligarchen nutzen nun diese veralteten Texte, um von der Ukraine einen Milliarden-Schadenersatz zu fordern. Die Regierung tut wenig, um diesen Missbrauch zu verhindern.

Europäischer Strommarkt

Eine Reform mit Risiken für Luxemburg

Die Industrie klagt über zu hohe Strompreise. Schuld ist der Ukrainekrieg, aber auch die schwierige Energiewende in Deutschland, das Luxemburg beliefert. Eine EU-Reform, die die Bundesrepublik in mehrere Preiszonen aufteilen soll, könnte die Lage verschärfen.

Gesundheitskasse CNS

Simple Fälschungen, großer Schaden

Ein Händler für Medizinprodukte betrog die Gesundheitskasse CNS um knapp 200.000 Euro. Der Unternehmer wandte mehrere Maschen an, etwa auch über das System des „Tiers payant“. Trotz eindeutiger Anzeichen dauerte es fünf Jahre, bis der Betrug aufflog.

Internationaler Steuerbetrug

Wie Luxemburg den Cum-Ex-Skandal ermöglichte

Der Cum-Ex-Drahtzieher Sanjay Shah steht wegen milliardenschweren Steuerbetrugs vor Gericht. Sein Treuhänder in Luxemburg wurde kürzlich wegen Geldwäsche-Vergehen verurteilt. Doch noch weitere Spuren führen zum hiesigen Finanzplatz.

EU-Klimapolitik

Das Tauziehen um Emissionsrechte

Wie soll die Industrie grüner werden? Mit einer Reform des EU-Emissionshandels soll die Energiewende beschleunigt werden. Doch aus Angst vor Deindustrialisierung schwächt die Politik das System. Manche Unternehmen profitieren finanziell davon.