Laurent Schmit

Laurent Schmit ist stellvertretender Chefredakteur und Herausgeber von Reporter.lu. Nach seinem Geschichtsstudium arbeitete er als Koordinator der Zeitschrift "Forum" sowie als Wirtschaftsredakteur des "Luxemburger Wort". Für Reporter.lu widmet sich Laurent Schmit vor allem den Themen an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft.

Illegale Aufträge

Bewährungsstrafe für Ex-Creos-Chef

Marc Reiffers wurde Anfang Mai wegen illegaler Vorteilsannahme verurteilt. Als Generaldirektor des Netzbetreibers „Creos“ hatte er Aufträge an seine Ehefrau vergeben – an den internen Prozeduren vorbei. Vor Gericht bekannte der Ex-Manager sich schuldig.

Bilaterale Abkommen

Wie Luxemburg zwielichtige Investoren schützt

Luxemburg und Belgien unterhalten Wirtschaftsabkommen mit Dutzenden Ländern. Russische Oligarchen nutzen nun diese veralteten Texte, um von der Ukraine einen Milliarden-Schadenersatz zu fordern. Die Regierung tut wenig, um diesen Missbrauch zu verhindern.

Europäischer Strommarkt

Eine Reform mit Risiken für Luxemburg

Die Industrie klagt über zu hohe Strompreise. Schuld ist der Ukrainekrieg, aber auch die schwierige Energiewende in Deutschland, das Luxemburg beliefert. Eine EU-Reform, die die Bundesrepublik in mehrere Preiszonen aufteilen soll, könnte die Lage verschärfen.

Gesundheitskasse CNS

Simple Fälschungen, großer Schaden

Ein Händler für Medizinprodukte betrog die Gesundheitskasse CNS um knapp 200.000 Euro. Der Unternehmer wandte mehrere Maschen an, etwa auch über das System des „Tiers payant“. Trotz eindeutiger Anzeichen dauerte es fünf Jahre, bis der Betrug aufflog.

Internationaler Steuerbetrug

Wie Luxemburg den Cum-Ex-Skandal ermöglichte

Der Cum-Ex-Drahtzieher Sanjay Shah steht wegen milliardenschweren Steuerbetrugs vor Gericht. Sein Treuhänder in Luxemburg wurde kürzlich wegen Geldwäsche-Vergehen verurteilt. Doch noch weitere Spuren führen zum hiesigen Finanzplatz.

EU-Klimapolitik

Das Tauziehen um Emissionsrechte

Wie soll die Industrie grüner werden? Mit einer Reform des EU-Emissionshandels soll die Energiewende beschleunigt werden. Doch aus Angst vor Deindustrialisierung schwächt die Politik das System. Manche Unternehmen profitieren finanziell davon.

Russland-Sanktionen

Luxemburgs wundersamer Exportboom

Seit Kriegsbeginn sind Luxemburgs Exporte nach Russland eingebrochen. Dafür steigt der Außenhandel mit Russlands Nachbarn. Geliefert wird auch Material von militärischem Nutzen. Die Regierung wehrt sich jedoch gegen den Verdacht der Umgehung von Sanktionen.

Staatsfinanzen

Das florierende Geschäft mit dem Tabaktourismus

Der Tabakverkauf ist für Luxemburg zum Milliardengeschäft geworden. Die steigenden Einnahmen kommen der Regierung zur Begrenzung des Budgetdefizits gelegen. Die gesundheitlichen und moralischen Bedenken blendet die Politik konsequent aus.

Nebenverdienste der Abgeordneten

Noch immer nicht ganz transparent

Trotz klarer Regeln kommen nicht alle Abgeordneten der Pflicht zur Offenlegung ihrer Nebenverdienste nach. Für die Bürger bleiben so wesentliche Informationen verborgen. Manche Parlamentarier verstoßen gegen den Verhaltenskodex.