Aktuelle Nachrichten und Kurzmeldungen aus der REPORTER-Redaktion

Directive lanceur d’alerte

Le Barreau intransigeant sur le secret professionnel

von Reporter.lu

Le Luxembourg avait jusqu’à décembre 2021 pour transposer la directive lanceur d’alerte. Jusqu’à présent le projet de loi afférent n’a pas encore été discuté à la Chambre des Députés. La transposition pourrait être encore retardée à la suite de l’opposition frontale que le Barreau de Luxembourg vient de marquer dans son avis récent.

Lieferengpässe von Medikamenten

Paracetamol teilweise nicht verfügbar

von Reporter.lu

Bereits seit April gibt es verschiedene Sorten von Paracetamol für Kinder nicht mehr in den Apotheken zu kaufen. Grund dafür sind Lieferengpässe, die seit Juli auch Paracetamol für Erwachsene betreffen, wie das Gesundheitsministerium diese Woche bestätigte.

Umfrage der "Chambre des Métiers"

Handwerksbetriebe stehen unter Druck

von Reporter.lu

Im Bericht der „Chambre des Métiers“ zum zweiten Trimester 2022 werden die vielfältigen Herausforderungen für Betriebe deutlich. Die Aktivität der Unternehmen stagnierte in den vergangenen Monaten auf deutlich niedrigerem Niveau als noch vor der Pandemie.

"Diekircher Winkelzüge"

Innenministerin sieht sich nicht in der Pflicht

von Reporter.lu

Steht ein Gemeinderat über dem Verwaltungsgericht oder kann er sich einem Urteil de facto widersetzen? Und wann ist es die Aufgabe des Innenministeriums, einzuschreiten, damit der Rechtsstaat respektiert wird? Innenministerin Taina Bofferding (LSAP) will sich offenbar nicht weiter zu diesen Fragen äußern. 

Unterkünfte für Flüchtlinge

Weitere Kapazitäten bald verfügbar

von Reporter.lu

Im September werden voraussichtlich vier Flüchtlingsunterkünfte mit einer Kapazität von 372 Betten geschlossen. Dies soll durch neue Kapazitäten im „Bâtiment T“ in Kirchberg ausgeglichen werden. Nach weiteren Verzögerungen soll auch das ehemalige Gebäude des „Luxemburger Wort“ bald bereit sein.

Kampf gegen Rauchen

Steuern auf Tabak sollen weiter steigen

von Reporter.lu

Die Regierung plant derzeit nicht, das Antitabakgesetz zu verschärfen. Das ist der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage zu entnehmen. Gezielte Aktionen im Kampf gegen das Rauchen sollen aber im nationalen Gesundheitsplan vorgesehen werden. Gleichzeitig soll die Besteuerung von Tabakwaren weiter steigen.

Zahlen der ADEM

Arbeitslosenquote weiter auf niedrigem Niveau

von Reporter.lu

Die Zahl der Menschen ohne Arbeit bleibt auch im Juli dieses Jahres konstant niedrig. Wie bereits im Juni liegt die Quote der Arbeitslosigkeit saisonbereinigt bei 4,7 Prozent. Im Laufe des Monats haben sich 2.251 Einwohner eingeschrieben.

Kampf gegen Briefkastenfirmen

Polizei überprüft 437 Gesellschaften

von Reporter.lu

In diesem Sommer kontrolliert die Polizei gezielt die Adressen von Firmen und Vereinigungen wegen möglicher falscher Einträge im „Registre des bénéficiaires effectifs“ (RBE). Nach aktuellem Stand sind laut der zuständigen Minister insgesamt 9.204 Gesellschaften, davon 1.291 ASBL, nicht konform mit dem RBE-Gesetz.

Regierung reicht Fragen nach

Staatsrat stört sich an Impfpflicht-Text

von Reporter.lu

Der Staatsrat will den Gesetzestext zur Impfpflicht so nicht begutachten. Das hat er der Regierung mitgeteilt. Die Hohe Körperschaft sieht sich außerstande, einen Gesetzentwurf zu analysieren, der nur informell im Parlament eingereicht wurde. Die Regierung hat nun einen Katalog mit präzisen Fragen nachgereicht.