In diesem Dossier finden Sie regelmäßig eine Auswahl unserer meistgelesenen Artikel.

Abus sexuels dans l’Église au Luxembourg (3/6)

«Je crois au Christ, je ne crois pas aux prêtres»

par Marie-Laure Rolland

Comment les catholiques réagissent-ils au fait que les abus sexuels ont été couverts par l’institution? Nous sommes allés à la rencontre de cette communauté en crise, sur fond de diminution de la pratique religieuse. Au Luxembourg, les questions de la lutte contre le cléricalisme et de la place des femmes dans l’Église sont posées.

Europawahlen in der Analyse

Eine kleine Zeitenwende

von Christoph Bumb

Die Europawahlen haben in Luxemburg so manchen nationalen Trend bestätigt und beschleunigt: Die CSV verliert ihre Vormachtstellung. Liberale und Grüne besetzen die neue Mitte. Die blau-rot-grüne Koalition kann ab sofort durchregieren. Eine Analyse.

Klimabilanz der EU-Parlamentarier

Sind auf einmal alle grün?

von Charlotte Wirth

Bei den Europawahlen glänzen die etablierten Parteien mit ihrem großen Engagement für das Klima. Ganz gleich welche Vision von Europa sie vertreten – alle wollen den Planeten retten. Doch ein Blick auf das Abstimmungsverhalten der Abgeordneten lässt Zweifel aufkommen.

Pädiater in Notaufnahmen

Warten, bis der Kinderarzt kommt

von Michèle Zahlen

In Luxemburgs Notaufnahmen fehlt es an Kinderärzten. Darunter leiden die Patienten – und deren Eltern gleichermaßen. Jetzt soll das Budget und damit das Personal aufgestockt werden. Doch das ist leichter gesagt, als getan.

Piratenpartei auf Abwegen

Ein Problemkandidat und auffällige Parteifinanzen

von Charlotte Wirth

Eine Partei als Sprachrohr einer Tierschutzorganisation, Wahlkampf-Werbung in Boulevardzeitungen: Daniel Frères von der Piratenpartei ist für seine Alleingänge mittlerweile berüchtigt. Doch der parteiintern tolerierte Kandidat ist nicht das einzige Problem der Piraten.

Steuerbetrug in Milliardenhöhe

Grand Theft Europe

von Laurent Schmit

Es ist der größte Steuerraub Europas. Jedes Jahr erbeuten Kriminelle via Mehrwertsteuer rund 50 Milliarden Euro aus den Staatskassen. Doch den Behörden fällt es schwer, den „Karussellbetrug“ zu beenden. Luxemburg ist keine Ausnahme. Eine Recherche von 63 Journalisten aus 30 Ländern.

Luxemburgs Rolle im großen Steuerraub

Kriminelle Energie

von Laurent Schmit

Die Steuerbetrüger spielen Katz und Maus mit den Behörden, auch in Luxemburg. Erst waren sie im CO2-Handel tätig, dann im Strommarkt. So erbeuteten sie Millionen Euro. Fehlende Kontrollen, Briefkastenfirmen und leichtgläubige Banken – darunter die BIL –  machten es möglich.

Luxemburgs "Nation Branding"

Let’s pretend to make it happen

von Christoph Bumb

Das „Nation Branding“ wird von Blau-Rot-Grün fast schon exzessiv betrieben. Dabei ist bereits der Ansatz, Luxemburg als nationale Marke neu zu erfinden problematisch. Vor allem verhindert er aber einen wahrhaftigen politischen Wandel. Eine Analyse.

Intransparente Tarife und Kostendruck

Warum Luxemburgs Altenheime so teuer sind

von Laurence Bervard

Wer in Luxemburg in einem Altenheim wohnen will, muss es sich leisten können. Dabei sind die Kosten nicht immer transparent – und angesichts von Millionen-Gewinnen mancher Betreiber auch nicht immer nachvollziehbar. REPORTER erklärt, wie die Preise zustande kommen.