Kyra Fischbach

Kyra Fischbach, Jahrgang 1982, hat Geschichte und Germanistik in Basel und Paris studiert und arbeitet als freie Journalistin in Luxemburg. Sie war früher unter anderem für die Zeitschrift "Forum" und das öffentlich-rechtliche "Radio 100,7" tätig. Bei REPORTER wird Kyra Fischbach vor allem für regelmäßige Reportagen über soziale und ökologische Themen zuständig sein. 

Verhaltensauffällige Schüler

Wenn Kinder aus dem Unterricht ausgeschlossen werden

40 bis 50 verhaltensauffällige Grundschulkinder sollen künftig in einer intensiven Betreuungseinrichtung außerhalb der Schule aufgefangen werden. Die entsprechenden Maßnahmen des Bildungsministeriums sind nicht nur umstritten, sondern in wesentlichen Punkten noch unausgereift.

Gewalt und Missbrauch in staatlichen Kinderheimen

Warum die Aufarbeitung der Vergangenheit so wichtig ist

Gewalt und Missbrauch in staatlichen Kinderheimen: Immer wieder taucht das Thema vereinzelt in Politik und Medien auf. Zu einer umfassenden Aufarbeitung der mitunter dunklen Vergangenheit kam es bisher aber nicht. Und die Zeit läuft davon.

Jobsharing in Luxemburg

Wenn zwei Chefinnen sich die Arbeit teilen

Ein Chefposten, zwei Chefs: Eliane Jeitz und Renée Groff zeigen, dass das Modell des Jobsharing machbar ist. Zumindest im Erziehungsbereich. Bei anderen Arbeitgebern in Luxemburg ist dagegen die Skepsis gegen die institutionalisierte Teilzeitarbeit noch groß.

Aufwertung der Teilzeitarbeit

Jobsharing als neuer Trend?

Zwei Menschen teilen sich eine Arbeitsstelle und die Verantwortung: In der aktuellen Diskussion über Arbeitszeiten spielt das Thema Jobsharing bisher eine untergeordnete Rolle. Dabei könnte das Modell dazu beitragen, dass mehr Frauen in Führungspositionen kommen oder bleiben.

Geschlechterquote in der Politik

Mehr Frauen an die Macht?

Bei den Wahlen im Oktober greift zum ersten Mal die Frauenquote. Den Parteien drohen empfindliche finanzielle Einbußen, wenn sie das Ziel von 40 Prozent nicht einhalten. Doch das allein reicht nicht, damit mehr Frauen gewählt werden.

Mehr als nur ein Trend

Die Angst vor der Antibabypille

Die Gesundheitsrisiken der Antibabypille spielten lange eine untergeordnete Rolle. Heute wenden sich auch in Luxemburg zunehmend Frauen von dieser Verhütungsmethode ab. Ärzte sprechen von einem Trend zur „Pillenmüdigkeit“.

Zwischen lokaler Produktion und Discounter-Preisen

Biomarkt unter Druck

Bio verspricht Wachstum. Die Zeiten, in denen der Fachhandel die Zügel in der Hand hatte, sind längst vorbei. Von Aldi bis zum einheimischen Cactus sind alle darauf aus, sich Marktanteile zu sichern.

Alleinerziehende Mütter

Wenn die Wohnungssuche zur Odyssee wird

Eine Mietwohnung zu finden, ist für viele schwierig. Besonders brutal ist der angespannte Markt jedoch für alleinerziehende Mütter. Sie brauchen oft die Hilfe von sozialen Diensten. Zwei betroffene Frauen erzählen.

Landwirtschaft im Umbruch

Der lange Weg zum Biohof

„Du muss et wëssen …“, sagte seine Mutter, als Jean-Michel Neser beschloss, den elterlichen Betrieb auf Bio umzustellen. Doch zu der Skepsis von Eltern und Freunden kommen auch finanzielle Hürden. Die Geschichte eines Jungbauern, der es dennoch wagte.