Archiv

Streitpunkt "Mezquita"

Cordobas Kampf gegen die islamische Vergangenheit

von Marian Brehmer

Moschee oder Kathedrale? Gemischte Kultur oder stolze christliche Nation? Im südspanischen Cordoba kratzt ein jahrelanger Streit am pluralistischen Erbe Andalusiens. Doch es geht dabei nicht allein um die „Mezquita“, sondern auch darum, wie sich Spanien  heute selbst sieht.

Interview mit Migrationsforscher Ruben Andersson

„Es ist keine Migrationskrise, sondern eine politische Krise“

von Charlotte Wirth

Ruben Andersson forscht an der Universität Oxford zu Migration und Grenzschutz. Sein Buch Illegality Inc. deckt die Widersprüche von Europas Grenz- und Migrationspolitik auf. REPORTER erklärt er, wieso der Trend in der EU-Flüchtlingspolitik ein gefährlicher Kurs ist.

DP stellt Eckpunkte des Wahlprogramms vor

Liberal, leidenschaftlich, beliebig

von Michèle Zahlen

Mehr Flexibilität, eine bessere Mobilität, weniger Steuern für Familien und Betriebe – und das alles möglichst schnell. Die DP stellte am Sonntag in Limpertsberg erste Punkte ihres Wahlprogramms vor. Bis zur finalen Version müssen die Bürger sich aber noch gedulden.

Intergeschlechtlichkeit in Luxemburg

Ein Leben zwischen Mann und Frau

von Michèle Zahlen

Intersex-Menschen fallen aus dem Raster der klassischen Geschlechterordnung, müssen sich aber für das eine oder andere Geschlecht entscheiden – so will es das Gesetz. In Luxemburg wird über eine „dritte Option“ nachgedacht. Die ideale Lösung ist das aber nicht.

Mars Di Bartolomeo im Interview

„Verdammt noch mal, so geht das nicht“

von Christoph Bumb

Was kann ein Parlamentspräsident bewirken? Was macht Mars Di Bartolomeo in Berlin? Ein Gespräch über deutsch-luxemburgische Beziehungen, den Umgang mit Populisten und die Verantwortung der Sozialdemokratie für ihre eigene Krise.

Reporter Retrospect - Unser Wochenrückblick

Das Ende einer Klassenfahrt

von Reporter.lu

Ein anderer Wochenrückblick ist möglich: Immer freitags blickt die REPORTER-Redaktion auf jene Themen zurück, die uns und die Medien insgesamt beschäftigt haben. Diese Woche: Die Mühen des Wahlkampfes und die doofen Koalitonssausagen.

Analyse du Plan de développement culturel

La «Vision» passe-partout du rapport Kox

von Marie-Laure Rolland

Chacun peut, jusqu’à la fin du mois, présenter ses observations pour finaliser le «Plan de développement culturel 0.1» présenté par Jo Kox les 29 et 30 juin dernier. REPORTER s’est penché sur le document pour en analyser les forces et les faiblesses, mais aussi les difficultés de sa mise en oeuvre.

Outsourcing-Praktiken der EU-Kommission

Brüsseler Doppelmoral

von Charlotte Wirth

Die prekären Arbeitsverhältnisse für manche Mitarbeiter der EU-Kommission ist der Ausdruck einer gefährlichen Doppelmoral. Das Haus von Jean-Claude Juncker macht sich damit noch angreifbarer als es ohnehin schon ist.  Ein Kommentar.