Hilfe für die Ukraine

Die Stunde Europas schlägt erneut

Das neue Hilfspaket der EU für die Ukraine wird überschätzt. Die 50 Milliarden Euro reichen nicht aus, um Kiew zu helfen. Es besteht eine deutliche Kluft zwischen dem, was Europas Politik sagt, und den Mitteln, die sie bereitstellt. Dabei hätte die EU durchaus Möglichkeiten.

Chinas Autoindustrie

Der Ansturm der Elektroautos aus Fernost

Westliche Autohersteller sind besorgt über das Tempo, mit dem Chinas Elektroautoindustrie Fahrt aufnimmt. Das Know-how im Bereich Batterien, schnelle Innovation und ein riesiger Inlandsmarkt verschaffen chinesischen Unternehmen einen Vorsprung.

Kriegsalltag in der Ukraine

Das Leben hört nicht auf

Im kommenden Februar jährt sich der russische Angriffskrieg in der Ukraine zum zweiten Mal. Wie fünf ukrainische Städte trotz der andauernden Kampfhandlungen zurechtkommen: Vom Raver bis zum Müllmann erzählen die Einwohner ihre Geschichten.

Israel-Palästina-Konflikt

Wie Frieden in Nahost möglich wäre

Lösung oder Illusion? Trotz des anhaltenden Gaza-Krieges wird weiter von einer Zwei-Staaten-Lösung geredet. Damit es aber überhaupt Hoffnung auf eine friedliche Lösung im Nahen Osten gibt, brauchen sowohl Israelis als auch Palästinenser neue Anführer.

Russische Kriegswirtschaft

Alles für das Vaterland

Wladimir Putin gestaltet Russland um, um seine Kriegsmaschinerie am Laufen zu halten. Dazu treibt der Präsident die Schaffung einer Klasse wohlhabender Bürokraten voran, die die größten Unterstützer der andauernden Aggression gegen die Ukraine sind.

UN-Klimakonferenz

Noch lange nicht genug

Diese Woche beginnt in Dubai die 28. UN-Klimakonferenz. Im Vorfeld der Verhandlungen zeigt sich: Die bisherigen Fortschritte beim globalen Klimaschutz waren real, aber bei Weitem nicht schnell genug. Die Staaten müssen daraus lernen.

Konflikt im Nahen Osten

Düstere Aussichten

Der derzeitige Krieg von Israel im Gazastreifen verläuft schneller als frühere Konflikte. Dennoch gehen Israels Generäle davon aus, dass der Kampf gegen die Hamas noch ein Jahr dauern könnte. Innenpolitisch nimmt derweil die Kritik an Premier Benjamin Netanjahu zu. 

Außenpolitik der USA

Die überforderte Supermacht

Die USA könnten in Kriege im Nahen Osten, in der Ukraine und in Taiwan verwickelt werden. Die Regierung von Joe Biden versucht, die aufflammenden Konflikte einzudämmen. Doch der Umgang damit macht auch die strategische Überforderung der Supermacht überdeutlich.

„Belt and Road Initiative“

Chinas neue Seidenstraßen

„Ein Gürtel, eine Straße“, lautet die offizielle Bezeichnung des Projekts einer neuen chinesischen Seidenstraße. Das Vorhaben der Volksrepublik zum Aufbau einer globalen Infrastruktur tritt nach zehn Jahren in eine neue Phase ein. Die Kritik an den Expansionsplänen bleibt.