Weltweit

Diplomatie und Rohstoffgeschäfte

Der kasachische Business-Kreis

von Luc Caregari

Luxemburg pflegt enge wirtschaftliche Beziehungen zu Kasachstan. Bedenken über Korruption und Menschenrechte werden dabei konsequent ausgeblendet. Im Mittelpunkt der Partnerschaft steht ein mächtiger Rohstoffkonzern mit Sitz im Großherzogtum.

Bildung in der Pandemie

Vergeudeter Verstand

von The Economist

Wegen Covid-19 ist in manchen Ländern wochenlang der Schulunterricht ausgefallen. Dadurch droht eine weltweite Katastrophe: Millionen von Kindern auf der Welt haben noch immer keine Schule. Die Lernrückstände sind zum Teil enorm – und es sind nicht die einzigen Kosten.

Grüne Elektrifizierung

Energiewende unter Strom

von The Economist

Erneuerbare Energien sind vielerorts auf dem Vormarsch. Das zeigt sich auch bei der Stromversorgung. Die totale Elektrifizierung kann die Klimakrise aber auch nicht alleine lösen. Selbst die Musterschüler zeigen: Die Energiewende braucht noch reichlich Unterstützung.

Internationale Recherche

Auf der Spur von Putins Vermögen

von Luc Caregari

Lange schien es unmöglich, die Reichtümer, die dem russischen Präsidenten Wladimir Putin nachgesagt werden, auch tatsächlich mit ihm in Verbindung zu bringen. Eine neue internationale Recherche, zu der Reporter.lu Zugang hatte, zeigt nun neue Spuren auf.

Honorarkonsuln in Russland

Eine Frage der Ehre

von Christoph Bumb und Luc Caregari

Die Ukraine unterstützen, ohne Russland als Wirtschaftspartner komplett zu verprellen: Luxemburg versucht im Ukrainekonflikt einen schwierigen Balanceakt. Das verdeutlicht nicht zuletzt die anhaltende Praxis, Oligarchen als Honorarkonsuln zu beschäftigen.

Visite au Niger et au Rwanda

Le soft power version Xavier Bettel

von Véronique Poujol

La tournée africaine de Xavier Bettel et Franz Fayot témoigne d’une vision décomplexée de la coopération. L’aide au développement devient un donnant-donnant entre les riches et les pauvres. La visite soulève aussi des questions sur le soutien à un régime controversé.

Zwischen Frieden und Gerechtigkeit

Wie soll der Krieg in der Ukraine enden?

von The Economist

Der Krieg in der Ukraine dauert seit mehr als drei Monaten an. Ein Waffenstillstand ist nicht in Sicht. Die westlichen Verbündeten sind in einer Frage zunehmend gespalten: Sie haben sehr unterschiedliche Vorstellungen zu den Friedensbedingungen.

London und die Oligarchen

Hauptstadt des schmutzigen Geldes

von The Economist

Warum ist London so attraktiv für ausländisches Geld aus zweifelhaften Quellen? Der Krieg in der Ukraine hat zwar einiges verändert, aber die Probleme liegen tiefer. Die jahrelange Begünstigung russischer Oligarchen trifft nämlich den Kern des britischen Rechtsstaates.

Russlands Verbündete in der Welt

Ziemlich beste Freunde

von The Economist

Der Westen verurteilt Russlands Angriffskrieg in der Ukraine und will Moskau dafür dauerhaft bestrafen. In anderen Regionen sieht man den Konflikt jedoch weitaus pragmatischer. Warum so viele Staaten der Welt es sich mit Russland nicht verderben wollen.