Politik

Klimapolitik von Déi Lénk

Der Versuch einer grünen Alternative

von Pol Reuter

Déi Lénk wollen sich als sozial-ökologische Programmpartei neu erfinden. Eine konsequente Klimapolitik spielt dabei eine entscheidende Rolle. Bis Luxemburgs Linke damit bei der Stammwählerschaft der grünen Konkurrenz punkten kann, ist es aber noch ein weiter Weg.

Sommet «Gäichel»

Entre avancées et auto-félicitations

von Luc Caregari

Fiscalité, santé, défense, transports, agriculture et espace: le sommet belgo-luxembourgeois a été l’occasion d’ajuster les différences entre le Grand-Duché et le Royaume. Une avancée concrète concerne la promotion du télétravail  indépendamment de la pandémie.

Strategiewechsel der CSV

Im Zweifel konservativ

von Christoph Bumb

CSV-Präsident Claude Wiseler galt immer als Konsenspolitiker, der Ideologien und kontroverse Positionen scheut. Unter seiner Führung stimmt die Partei aber deutlich konservativere Töne an. Die politische Strategie dahinter ist ebenso durchschaubar wie riskant.

Klimapolitik von Déi Gréng

Realpolitik aus Überzeugung

von Pol Reuter

Die Grünen gelten als Klimaschutzpartei schlechthin. Doch seit sie an der Macht sind, hagelt es regelmäßig Kritik von Umweltverbänden. Der realpolitische Ansatz ist allerdings nicht nur Ausdruck der Koalitionsdisziplin. Er entspricht mittlerweile dem Wesen der Partei.

Suivi "OpenLux"

Vers un registre plus musclé

von Luc Caregari

Plus de six mois après l’enquête OpenLux, la ministre de la Justice va déposer un avant-projet de loi permettant au Luxembourg Business Registry (LBR) de sanctionner administrativement les contrevenants. En même temps, l’effectif du LBR va être doublé.

Klimapolitik der DP

Klimaschutz auf freiwilliger Basis

von Pol Reuter

Reduzierung der CO2-Emissionen, aber nicht um jeden Preis: Die DP setzt im Kampf gegen den Klimawandel auf Eigenverantwortung und Rücksicht auf wirtschaftliche Interessen. Ihr Konzept ist eine Mischung aus Optimismus und Stolz auf die Regierungspolitik.

Klimapolitik der LSAP

Die Klimafrage als ständiger Sozialkonflikt

von Pol Reuter

In der Koalition fällt die LSAP nicht durch klimapolitische Initiativen auf. Die Partei versteht die Klimakrise vor allem als Frage der sozialen Gerechtigkeit. Doch dabei werden sowohl die Reduzierung der Treibhausgase als auch der soziale Ausgleich regelmäßig verfehlt.

Klimapolitik der CSV

Konsenssuche statt Klimakonzept

von Christoph Bumb und Pol Reuter

Als Volkspartei sucht die CSV den Ausgleich zwischen konkurrierenden Interessen – auch in der Klimapolitik. Dabei unterscheidet sich der christlich-soziale Ansatz nur geringfügig von dem der Regierung. Die innerparteilichen Zwischentöne sind jedoch unüberhörbar.

Klimaaktivistin im Interview

„Es gibt kein Recht auf einen klimaschädlichen Lebensstil“

von Pol Reuter

Nach Jahrzehnten erfolgloser Politik müsse ein Umdenken her, sagt die Aktivistin Zohra Barthelemy von „Youth for Climate“. Ein Gespräch über Klimaberichte, sinnvolle Verbote und warum Aufklärung, Dialog und Glaubwürdigkeit beim Klimaschutz so wichtig sind.