Gesellschaft

Freispruch für Gaston Vogel

Staatsanwaltschaft geht in Berufung

von Gilles Siebenaler

Nachdem der Anwalt Gaston Vogel in erster Instanz vom Vorwurf des Aufrufs zum Hass freigesprochen wurde, wird der Fall in naher Zukunft vor dem Berufungsgericht verhandelt. Die Anklage hat nämlich Einspruch gegen das Urteil eingelegt. Ein Urteil, dessen schriftliche Begründung Reporter.lu vorliegt.

Sexueller Kindesmissbrauch im Internet

„Der Täter ist uns immer einen Schritt voraus“

von Janina Strötgen

Hilfsorganisationen schlagen Alarm: Die Darstellungen von sexuellem Kindesmissbrauch im Internet nehmen ständig zu. Zur Bekämpfung plant das Justizministerium, das Strafrecht zu reformieren. Doch die Politik hinkt den Entwicklungen im Netz hinterher. 

Fraternité Verbum Spei à Esch (1)

Mission et vieux démons

von Marie-Laure Rolland

La communauté «Verbum Spei» s’est installée en 2016 au Luxembourg, sur décision de l’archevêque Jean-Claude Hollerich. Notre enquête montre des premiers dysfonctionnements. En France, une association d’aide aux victimes d’abus demande que l’Église retire sa caution à la communauté.

Kritische Bilanz einer Reform

Ideal und Wirklichkeit der inklusiven Schule

von Janina Strötgen

Luxemburg hat sich per Gesetz zur inklusiven Schule bekannt. Die Regierung zieht nach drei Jahren eine positive Bilanz. Erfahrungen vor Ort zeigen jedoch: Langwierige Prozeduren, Fachkräftemangel und zunehmende Arbeitslast stehen der Umsetzung im Weg.

Verdächtige Internetangebote

Der große Handwerker-Bluff

von Pit Scholtes

Von Klempnerei bis Pergolabau: Die Dienste, die ein belgischer Unternehmer jahrelang in Luxemburg anbot, waren vielfältig – die Praktiken dubios. Mehrere Kunden fühlten sich betrogen, die Klagen häuften sich. Nun geht die Justiz gegen die Verantwortlichen vor.

Die Shoah im Schulunterricht

Von alten Büchern und neuen Perspektiven

von Janina Strötgen

Die Lehre über die Einzigartigkeit der Shoah ist eine konstante Herausforderung. Hierzulande arbeiten die Schulen zudem oft mit veralteten Büchern, in denen Luxemburgs Rolle im Zweiten Weltkrieg kaum vorkommt. Neue Konzepte und didaktische Materialien sollen gegensteuern. 

Sexualstrafrecht

Restriktiv, aber nur in der Theorie

von Janina Strötgen

Um Minderjährige vor sexuellen Übergriffen zu schützen, hat Luxemburg eine der strengsten Gesetzgebungen Europas. Allerdings fallen die tatsächlichen Strafen häufig deutlich milder aus. Die juristische Praxis wird den wirklichen Herausforderungen des Sexualstrafrechts kaum gerecht.

Leerstand trotz Wohnungsnot

Die Geisterhäuser von Esch

von Janina Strötgen

Trotz Wohnungskrise stehen überall im Land ganze Häuser leer. Um dagegen vorzugehen, fehlt es den Gemeinden oft nicht nur an politischem Willen, sondern auch an wirksamen Instrumenten. Ein Beispiel aus Esch/Alzette ist symptomatisch für ein nationales Problem.

Antisemitismus in der Pandemie

Strafbare Verharmlosung

von Janina Strötgen

Schon in früheren Pandemien wurden antisemitische Ressentiments bedient. Auch unter den heutigen Impfgegnern sind Vergleiche zwischen der Krisenpolitik und der Judenverfolgung im Dritten Reich keine Seltenheit. Luxemburgs Justiz möchte nun einen Präzedenzfall schaffen.