Gesellschaft

Gastronomie in der Krise

Einmal Schulden zum Mitnehmen

von Pit Scholtes

Die Restaurants und Cafés sind von den geplanten Lockerungen ausgenommen. In der Branche herrscht nicht nur Unverständnis gegenüber der Regierungspolitik, sondern vor allem Zukunftsangst. Denn trotz staatlicher Hilfen bleiben einige Unternehmer auf ihren Kosten sitzen. 

"An" oder "mit" Corona?

Die verfehlte Debatte über die Todesursache

von Pit Scholtes

„An“ oder „mit“? Es ist umstritten, ob Infizierte mit Vorerkrankungen unmittelbar an den Folgen von Covid-19 sterben. Intensivmediziner sehen die Unterscheidung kritisch. Der Streit um die Begriffe verdeckt jedoch das Wesentliche: In dieser Pandemie sterben mehr Menschen als zuvor.

Unser ultimativer Jahresrückblick

Die besten REPORTER-Stories in 2020

von Reporter.lu

Illegaler Giftmüll in Differdingen, Machtkampf um die Monarchie-Reform, Justizaffären und vieles mehr: Das vergangene Jahr war stark, aber nicht ausschließlich durch die Corona-Pandemie geprägt. Ein Rückblick auf die meistgelesenen Stories, die 2020 bei Reporter.lu erschienen sind.

Covid-19-Verstorbene im Porträt

Vier von 434

von Pit Scholtes und Janina Strötgen

Sterbefälle: 434. Durchschnittsalter: 83 Jahre. Soviel sagen uns die Statistiken über die an Covid-19 Verstorbenen. Doch hinter den Zahlen verbergen sich 434 Menschen und ihre Geschichten. Reporter.lu zeichnet vier Lebensläufe nach, die mit der Pandemie abrupt geendet haben.

Missbrauch von Minderjährigen

Lebenslänglich für die Opfer

von Janina Strötgen

Nur wenige Fälle von sexuellem Missbrauch von Minderjährigen werden überhaupt angezeigt. Scham und Abhängigkeit bringen viele zum Schweigen. Betroffene fordern dennoch stärkeren Schutz. Doch die Ermittlungen sind langwierig und belastend, besonders, wenn sich Täter und Opfer kennen.

Reform des Sorgerechts

Getrennt, entrissen, entfremdet

von Janina Strötgen

Seit zwei Jahren behalten Eltern auch nach einer Trennung das gemeinsame Sorgerecht. In der Praxis gestaltet sich die Einhaltung des Gesetzes jedoch problematisch. Bei Regelverstößen gerät auch die Justiz schnell an ihre Grenzen. Die Pandemie verschärft die Lage der Betroffenen.

Wohnungskrise

Zufluchtsort Campingplatz

von Pit Scholtes

Leben, wo andere Ferien machen: Was klingt wie ein Werbeversprechen, ist für Menschen, die dauerhaft auf Campingplätzen wohnen, Alltag. Dabei ist der Umzug dorthin oft keine freiwillige Entscheidung. Die Wohnungskrise drängt immer mehr Menschen in eine Grauzone.

Zwischen Sozialarbeit und Strafverfolgung

Auswege aus der häuslichen Gewalt

von Janina Strötgen

Viele Opfer von häuslicher Gewalt fühlen sich vom Rechtsstaat im Stich gelassen. Nur wenige Fälle werden strafrechtlich verfolgt. Für die Betroffenen kommt es allerdings nicht nur auf die juristische Aufarbeitung, sondern auch auf konkrete Hilfe und neue soziale Perspektiven an.

Covid-19-Lage in den Krankenhäusern

Intensivstation des CHEM überlastet

von Reporter.lu

Das „Centre Hospitalier Emile Mayrisch“ musste in den letzten Tagen mehrere Covid-19-Patienten an andere Krankenhäuser überweisen, weil die eigene Intensivstation überlastet war. Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass die Krankenhäuser sich gegenseitig unterstützen müssen.