Hatespeech ist eine politische Realität, auch in Luxemburg. Der Hass im Netz darf nicht verharmlost werden, denn ihm kann physische Gewalt folgen. Die Frage nach der Verantwortung und dem richtigen Umgang mit Hassrede ist entscheidend für unser Zusammenleben. Ein Kommentar.

Politik ist knallhart. Inhalte verkürzt darzustellen, eine starke Sprache zu finden und seine Gegner anzugreifen, sind Teile des politischen Spiels. Dickes Fell gehört zur Grundvoraussetzung für die Bühne der Berufspolitik. Wer gerne austeilt, muss auch einstecken können.

Eine Demokratie braucht entgegengesetzte Meinungen und das Ringen um Deutungshoheit. Um lebendig zu sein, braucht sie zudem eine aktive Zivilgesellschaft, die sich in den politischen Diskurs einmischt. Das Internet verkürzt hier die Kommunikationswege und trägt prinzipiell zur Demokratisierung der politischen Debatte bei. Allerdings nur so lange, wie sich auch an Verhaltensregeln gehalten wird. Werden diese missachtet, kippt der Diskurs und die demokratische Debattenkultur ist in Gefahr.

Die Wichtigkeit des „Counterspeech“

Eine Umfrage von Reporter.lu hat bestätigt, dass drei von vier Politikerinnen im Internet bereits beleidigt, beschimpft und bedroht wurden. Sie hat gezeigt, dass herabwürdigende Kommentare, von Verniedlichungen über Beleidigungen bis hin zu Morddrohungen, an niemandem spurlos vorbeigehen. Politikerinnen erzählten von Ohnmacht, Angst oder Hilflosigkeit, aber auch von Reaktionen der Solidarität und der Wehrhaftigkeit.

Man muss sich aktiv dagegen wehren. Die hasserfüllten Kommentatoren und Agitatoren müssen den Widerstand der demokratischen Mehrheit spüren.“

Die Antworten der Politikerinnen sollten jedem Menschen, dem etwas an einem zivilisierten Zusammenleben liegt, zu denken geben. Schwarz auf weiß lässt sich nachlesen, mit welchen menschenverachtenden Attacken die Volksvertreterinnen sich regelmäßig auseinandersetzen müssen. Gewiss: Hatespeech betrifft Frauen und Männer. Doch wie die Erzählungen zeigen, hat der Hass im Netz auch eine eindeutige Geschlechterdimension.

Sie werfen zudem viele Fragen auf, Fragen nach der Verantwortung und dem richtigen Umgang mit Hatespeech. Betroffene und Experten sind sich bei der Wichtigkeit der so genannten „Counterspeech“ einig. Die sichtbare Gegenrede, das Widersprechen, Kontern und Entlarven von Lügen, ist im Internet ebenso wichtig wie im realen Leben …