Tous les articles

Indépendance et déontologie

Un pharmacien livré à ses fournisseurs

par Véronique Poujol

Endetté jusqu’au cou, un pharmacien d’Esch s’est vu littéralement mis sous tutelle par ses créanciers, fournisseurs de médicaments. Le cas Guy Bouchard lève le voile sur l’opacité du secteur pharmaceutique et les insuffisances des contrôles étatiques.

Affäre um Carole Dieschbourg

Abgeordnete wollen Experten befragen

par Reporter.lu

Ist das Parlament doch nicht zuständig, um im Fall von Ex-Umweltministerin Carole Dieschbourg zu entscheiden? Diese Frage stellt sich nach rezenten Sitzungen von Kammerbüro und Präsidentenkonferenz. Dort wurde nämlich beschlossen, den Verfassungsexperten Luc Heuschling zu dieser Frage anzuhören.

Datenzentrum in Bissen

Google-Projekt vor Neuausrichtung

par Reporter.lu

Das Google-Datenzentrum in Bissen lässt weiter auf sich warten. Nach drei Jahren juristischer Querelen könnte das Projekt eine Neuausrichtung erfahren, wie Wirtschaftsminister Franz Fayot im Parlament andeutete. Selbst ein Rückzieher von Google scheint nicht ganz ausgeschlossen.

Nanoröhren aus Niederkorn

Black Box Ocsial

par Luc Caregari

Ein Unternehmen mit russischem Kapital soll in Niederkorn die weltweit größte Nanoröhren-Fabrik bauen. Hinter „Ocsial“ stehen Investoren mit zum Teil zweifelhaften Verbindungen. Der Luxemburger Staat hat eine Millionenhilfe für das Projekt zugesagt.

Cum-Ex-Urteile

Luxemburger Steuerverwaltung setzt sich durch

par Laurent Schmit

Über acht Millionen Euro forderte die « Kirchberg-Gruppe » in zwei Fällen vom Staat. Doch der Verwaltungsgerichtshof wies die Klagen der Finanzfirma in zweiter Instanz ab. Die Urteile geben Einblicke in den Cum-Ex-Skandal in Luxemburg und klären wichtige Rechtsfragen.

Vertrag über sieben Jahre

Staat unterstützt „RTL“ mit 97 Millionen

par Reporter.lu

Mit großer Mehrheit hat das Parlament am Dienstag ein Gesetz verabschiedet, das die staatliche Finanzierung von « RTL » in den kommenden sieben Jahren regelt. Bis 2030 wird das Privatunternehmen nun jährlich maximal rund 15 Millionen Euro erhalten, damit es seinen öffentlichen Auftrag erfüllen kann.

Fertigstellung bis 2028

Neue CHL-Klinik kostet 821 Millionen Euro

par Reporter.lu

Bis 2028 soll an der Route d’Arlon in Luxemburg-Stadt ein komplett neues Gebäude des „Centre Hospitalier de Luxembourg“ (CHL) entstehen. Der Bau soll 821 Millionen Euro kosten. Der Staat beteiligt sich mit 555 Millionen Euro. Das Finanzierungsgesetz befindet sich auf dem Instanzenweg.

Öl- und Gasverbrauch

Warum die Regierung nicht zum Energiesparen aufruft

par Pol Reuter

Homeoffice, Heizung runterdrehen, das Auto stehen lassen: Auch ohne Embargos wäre es möglich, die Abhängigkeit von russischem Öl und Gas zu verringern. Die Regierung sieht jedoch von einem Aufruf zum Energiesparen ab – mit teils fragwürdigen Argumenten.

Europäischer Spitzenposten

Pierre Gramegna will ESM-Direktor werden

par Reporter.lu

Fünf Monate nach seinem Rückzug aus der Luxemburger Politik strebt Pierre Gramegna eine neue Aufgabe an. Der ehemalige Finanzminister will Direktor des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) werden. Die Luxemburger Regierung hat eine entsprechende Kandidatur eingereicht.