Es ist ein Sprung nach vorne bei den erneuerbaren Energien. Großflächige Fotovoltaikanlagen mit einer Leistung von 30 Megawatt werden in den kommenden Monaten errichtet. Sie entstehen auf Industriegeländen, Hallen, Carports und Wasserflächen.

20 Projekte erhielten bei der zweiten Ausschreibung für Fotovoltaikanlagen des Energieministeriums den Zuschlag. Ab September 2019 konnten Unternehmen Projekte für Anlagen mit einer Kapazität von 0,2 bis 5 Megawatt einreichen. Die geplanten Anlagen erreichen eine Gesamtkapazität von 30,78 Megawatt und liegen damit unter dem geplanten Volumen von 40 Megawatt. Es ist dennoch ein deutlicher Zuwachs in der Solarenergie, die Leistung aller Fotovoltaikanlagen lag 2019 bei 160 Megawatt.

Das Energieministerium veröffentlichte die Zuteilung der Lose auf dem europäischen Portal für öffentliche Aufträge TED. Zwei Anlagen werden auf Industriegeländen errichtet, 14 auf Dächern und vier auf Carports oder auf Wasserbecken schwimmend aufgebaut.

Durch Projekte mit einer Kapazität von 19,5 Megawatt ist das Energieunternehmen Enovos der größte Akteur …