Statec-Studie

Gewalt wird nur selten gemeldet

78 Prozent der Opfer von Gewalt suchen sich danach keine Hilfe. Das besagt eine neue Studie des „Statec“. Demnach seien etwa 81.000 Personen im vergangenen Jahr Opfer von mindestens einer Form von Gewalt geworden – schätzungsweise 63.000 davon seien aber nicht sichtbar, da sie die Fälle niemandem meldeten.

Reporter-Podcast "On the Record"

Wéi geet et weider an der Ukrain?

Virun méi wéi zéng Méint huet Russland d’Ukrain iwwerfall. Wéi huet sech de Krich zanterhier entwéckelt? Wéi huet sech d’Positioun vun der Lëtzebuerger Regierung zu deem Konflikt verännert? Dorëms geet et an der neister Episod vum Podcast „On the Record“.

Gasverbrauch

Luxemburg erreicht weiter sein Sparziel

Trotz eines kalten Monats mit Minustemperaturen an mehreren Tagen konnte Luxemburg auch im Dezember sein Einsparziel beim Gasverbrauch erreichen. Den neuesten Zahlen zufolge wurde vergangenen Monat 18,2 Prozent weniger Gas verbraucht als noch zur gleichen Zeit in den Jahren 2017 bis 2021.

Schutzsuchende in Luxemburg

Neues Flüchtlingsheim und alte Probleme

In Luxemburg-Kirchberg wurde rezent eine neue Einrichtung für Geflüchtete in Betrieb genommen. Außen- und Immigrationsminister Jean Asselborn (LSAP) nutzte die offizielle Präsentation, um über die aktuelle Situation in Sachen Schutzsuchende zu berichten – aber auch, um gewisse Kritik zurückzuweisen.

Bodycam-Gesetz

Staatsrat schlägt Anpassungen vor

Die Luxemburger Polizei soll zeitnah mit Bodycams ausgerüstet werden. Die Kameras sollen Einsätze aufzeichnen und so zum Schutz der Beamten, aber auch der Bevölkerung beitragen. Damit das in der Praxis funktioniert, empfiehlt der Staatsrat einige Anpassungen am entsprechenden Gesetzentwurf.

Chaînes russes sanctionnées

La France avance, silence au Luxembourg

L’opérateur de satellites français Eutelsat a confirmé de fermer ses canaux à la diffusion de propagande russe. Au Grand-Duché, la société SES reste réticente à appliquer les sanctions de l’Union européenne, tandis qu’une question parlementaire interroge la position du gouvernement luxembourgeois.

Jahresrückblick

Die besten REPORTER-Storys in 2022

Steuerbetrug, Wohnungskrise und mehrere Gemeindesyndikate: Diese Themen trafen in den vergangenen zwölf Monaten auf großes Interesse und hatten entsprechende Wirkung. Wir präsentieren die meistgelesenen Artikel, die 2022 bei Reporter.lu erschienen sind.

Gutachten des Staatsrates

Verlängerung der Schulpflicht in der Kritik

Der Gesetzentwurf zur Verlängerung der Schulpflicht bis 18 Jahre muss überarbeitet werden. Der Staatsrat erhebt gleich neun formelle Einwände zum Entwurf. Der hohen Körperschaft mangelt es an präzisen Formulierungen und Angaben. Ganz allgemein stellt sie aber auch den Sinn des Vorhabens infrage.

Nach Verurteilung

Roy Reding legt Berufung ein

Der ADR-Abgeordnete Roy Reding wird sich in naher Zukunft erneut vor Gericht verantworten müssen. Der 57-Jährige hat offiziell Berufung gegen seine rezente Verurteilung zu eingelegt. Ein Termin für den Prozess in zweiter Instanz steht noch nicht fest. Er könnte aber mitten in den kommenden Wahlkampf fallen.