Jahresgehälter in Luxemburg

Beschäftigte erhalten im Schnitt 76.000 Euro

Ein Arbeitnehmer in Luxemburg verdiente im Jahr 2022 im Durchschnitt 75.919 Euro brutto. Die höchsten Gehälter erhielten Beschäftigte im Sektor der Finanzen und Versicherungen, dicht gefolgt von Lehrkräften. Das ist einer Erhebung des „Statec“ zu entnehmen.

Staatsbudget

Mehr Steuereinnahmen im ersten Halbjahr

Am Ende des zweiten Jahresquartals wurde beim Zentralstaat ein Überschuss von 487 Millionen Euro verzeichnet. Diese Entwicklung ist auf ein Plus bei den Steuereinnahmen zurückzuführen. Das geht aus neuen Zahlen des Finanzministeriums hervor.

Preisentwicklung

Jahresinflationsrate geht wieder zurück

Im Juni sank der Verbraucherpreisindex um 0,1 Prozent. Grund war dem Statistikamt zufolge ein Rückgang der Sprit- und der Lebensmittelpreise. Die Jahresinflationsrate belief sich im Juni auf 2,2 Prozent. Im Mai hatte sie noch bei 2,6 Prozent gelegen.

Solidaritätspaket

Energiepreisdeckel kosten 332 Millionen

Noch bis Ende des Jahres gelten in Luxemburg die aktuellen Preisdeckel beim Strom und Gas. Den Staat kosteten diese 2023 zwischen 100 und 143 Millionen Euro. Auf der anderen Seite gab es aber auch Mehreinnahmen durch Dividenden von Energieunternehmen.

Mutmaßliche sexuelle Belästigung

Vorwürfe gegen Unteroffizier der Armee

Die Justiz ermittelt derzeit in einem Fall von mutmaßlicher sexueller Belästigung innerhalb der Luxemburger Armee. Ein junger Soldat soll Anzeige gegen einen Unteroffizier erstattet haben. Der Verdächtige ist mittlerweile vom Dienst suspendiert.

Podcast „On the Record“

Eng Ried mat ville Froenzeechen

De Luc Frieden huet seng éischt Ried zur Lag vun der Natioun gehalen. Wéi sinn seng Annoncen anzeuerdnen? Wéi gesäit et mat der Géigefinanzéierung aus? A wéi huet de Premier sech rhetoresch geschloen? Dorëms geet an der neister Episod vum Podcast „On the Record“.

Mutmaßlicher Schleuser

Polizei mit Voruntersuchung befasst

Die Luxemburger Behörden hatten keine Kenntnis über den Fall eines mutmaßlichen Schleusers, der von britischen Journalisten in einer Unterkunft für Geflüchtete in Kirchberg aufgespürt wurde. Mittlerweile wurde aber eine Voruntersuchung eingeleitet.

Verdächtige Geldtransaktion

Gérard Lopez und Eric Lux droht Anklage

Die Unternehmer Gérard Lopez und Eric Lux könnten sich in naher Zukunft vor Gericht verantworten müssen. Das entschied eine Ratskammer in erster Instanz. Dabei geht es um eine Spende des Formel-1-Rennstalls „Lotus“ an den Escher Fußballclub „Fola“.

Podcast „On the Record“

Wat bleift vum Europawalkampf?

D’Europawale sti virun der Dir. Wat ass aus deem Walkampf hänkebliwwen? Wéi eng Parteie konnten Akzenter setzen? A wéi hunn sech d‘Kandidate fir e Posten an der EU-Kommissioun geschloen? Dorëms geet an der neister Episod vum Podcast „On the Record“.