Pandemiejahr 2020

Jeder zehnte Tote starb an Covid

Covid-19 war 2020 die dritthäufigste Todesursache. Damit machen diese Fälle 10,6 Prozent aller Sterbefälle im Pandemiejahr aus. Dies geht aus der nun veröffentlichten Mortalitätsstatistik hervor. Das Virus trug denn auch zu einer Übersterblichkeit bei, was auf zwei Infektionswellen zurückgeführt wird.

Reporter Retrospect – Unser Wochenrückblick

Wat si mir houereg

Ein anderer Wochenrückblick ist möglich: Pünktlich zum Wochenende blickt die REPORTER-Redaktion mit einem Augenzwinkern auf jene Themen zurück, die uns und die Medien insgesamt beschäftigt haben. Dieses Mal: Heuchlerische Reden und Freudsche Versprecher.

Ohne Residenzklausel

68.000 zusätzliche Wähler bei Kommunalwahlen

Mit dem Wegfallen der Residenzklausel von fünf Jahren für nicht-luxemburgische Bürger wird es bei den Gemeindewahlen im kommenden Jahr 68.173 potenzielle Wähler mehr geben: 36.068 Männer und 32.105 Frauen. Um an den Wahlen teilzunehmen, müssen sie sich aber aktiv in die Wählerlisten eintragen.

Reporter-Podcast "On the Record"

Aussepolitik an aussergewéinlechen Zäiten

Wéi eng Aussepolitik féiert Lëtzebuerg an enger Welt, déi zanter Méint duerch de Krich an der Ukrain gepräägt gëtt? Wat ass vun de Prioritéiten vum Ausseminister ze halen, déi dës Woch an der Chamber virgestallt goufen? Dorëms geet et an der neister Episod vun „On the Record“.

Luxemburger Steuerruling

EU-Kommission verliert im Fall Fiat

Der Europäische Gerichtshof hat das Wettbewerbsverfahren der EU-Kommission gegen Luxemburg im Fall Fiat-Chrysler für nichtig erklärt. Damit hoben die Richter ein Urteil aus erster Instanz auf, das die Klage von Luxemburg und des Autokonzerns gegen die Beanstandung eines Steuerrulings abgewiesen hatte.

Verbrauch im Oktober

Luxemburg hält Gas-Sparziel ein

Das Großherzogtum spart weiter Gas. Im Oktober konnte der Verbrauch um 36 Prozent reduziert werden. Damit liegt Luxemburg weiter auf Kurs, was das Einsparziel von 15 Prozent anbelangt – und übertrifft es sogar. Energieminister Claude Turmes mahnt aber angesichts sinkender Temperaturen zur Vorsicht.

Nationaler Fuhrpark

Immer mehr Elektroautos in Luxemburg

Der Trend in puncto Elektrofahrzeuge hält weiter an. 2021 wurden im Großherzogtum mehr als 9.000 Autos mit Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Antrieb neu zugelassen. In diesem Jahr waren es bereits über 7.500 E-Fahrzeuge. Dennoch besteht der nationale Fuhrpark weiterhin zum Großteil aus Autos mit Verbrennungsmotor.

Statec-Prognose

Weitere Indextranche 2023 möglich

Laut den neusten Prognosen des Statistikamtes könnten 2023 drei Indextranchen anfallen. Zusätzlich zu einer Tranche im ersten Quartal und jener, die von Juni 2022 auf April 2023 verschoben wurde, könnte sich eine weitere Tranche Ende 2023 aufdrängen. Davon gehen zwei von drei berechneten Szenarien aus.

Covid-19

Viel Impfstoff, aber wenig Impfungen

Luxemburg verfügt über viel mehr Impfstoff gegen das Coronavirus, als derzeit für Impfungen benötigt wird. Die Impfdosen wurden laut der Regierung bereits vor längerer Zeit bestellt, die Nachfrage nach Impfungen aber ging zurück. Viele abgelaufene Dosen mussten auch bereits entsorgt werden.