Archiv

Alleinerziehende Mütter

Wenn die Wohnungssuche zur Odyssee wird

von Kyra Fischbach

Eine Mietwohnung zu finden, ist für viele schwierig. Besonders brutal ist der angespannte Markt jedoch für alleinerziehende Mütter. Sie brauchen oft die Hilfe von sozialen Diensten. Zwei betroffene Frauen erzählen.

Französischer Politthriller

Mediapart, Sarkozy und die libyschen Millionen

von Judith Kormann

Hat Nicolas Sarkozy seinen Wahlkampf mit Geldern des libyschen Dikators Muammar al-Gaddafi bestritten? Die Hinweise darauf verdichten sich. Nach mehreren Enthüllungen in der Presse ermittelt nun die Justiz.

Pressekrise in Luxemburg

Der Fall Editpress

von Christoph Bumb und Laurent Schmit

Massiver Auflagenrückgang, defizitäre Tochterunternehmen und schwindende Kreditwürdigkeit: Das Verlagshaus Editpress steht vor einem Umbruch. REPORTER erklärt, wie es dazu kam und warum schmerzhafte Entscheidungen anstehen.

Navid Kermani im Porträt

Urdeutsch, muslimisch und weltläufig

von Marian Brehmer

Im neu erschienenen Bestseller „Entlang den Gräben“ zeigt sich mal wieder warum der Intellektuelle Navid Kermani ein Glücksfall für Deutschland ist. Ein Porträt.

Vormundschaft in Luxemburg

Zwischen Schutz und Ausnutzung

von Laurence Bervard

Eine Vormundschaft wird oft als erhebliche Beeinträchtigung und Einschnitt in die Freiheit eines Menschen empfunden. In Luxemburg sind über 4.000 Menschen von dieser Maßnahme betroffen. Doch wie kommt es eigentlich dazu und ab wann ist dieser Schritt notwendig?

Deutsch-luxemburgische Beziehungen

Kurze Wege nach Berlin?

von Rick Mertens

Die Großregion um Luxemburg ist in der neuen deutschen Regierung gut vertreten: Gleich vier Minister der neuen Großen Koalition stammen aus dem Saarland oder aus Rheinland-Pfalz. Das sorgt auch in Luxemburg bis zu einem gewissen Grad für Hoffnung auf engere Beziehungen zum großen Nachbarn. 

Die EU und Libyen

„Ein wenig Menschlichkeit reinbringen“

von Charlotte Wirth

Um Migranten aus Europa fernzuhalten, arbeitet die EU mit der libyschen Regierung der nationalen Einheit zusammen. Beobachter kritisieren, dass sich die EU zum Komplizen von schweren Menschenrechtsverletzungen macht. Auch Jean Asselborn sieht Handlungsbedarf.

La jeune scène féministe à l'heure de #MeToo

La quatrième vague

von Marie-Laure Rolland

«I am a feminist». La pop star planétaire Beyoncé n’est pas la seule à le clamer. Le féminisme, que l’on croyait mort ou marginalisé, connaît un nouveau souffle un peu partout dans le monde. Au Luxembourg aussi les choses bougent et les jeunes montent au front. Durablement? Analyse d’un phénomène et de ses principales protagonistes.

Von Politik und Baukunst

Eine Parabel für den Brexit

von Felix Simon

Die britische Bau- und Handwerkskunst ist eher berüchtigt, als berühmt. Genau deshalb lässt sie aber auch tief in Teile der britischen Seele blicken und hilft vielleicht sogar, den Brexit besser zu verstehen. Ein persönlicher Blick aus London.