In diesem Sommer soll die Tram erstmals bis zum Stadion in Cloche d’Or fahren. Damit wird eine weitere Phase des Megaprojekts abgeschlossen, das einst unter dem Namen „Ban de Gasperich“ seinen Anfang nahm. Ende 2010 hatte das Parlament das Gesetz zur Finanzierung der Straßeninfrastruktur verabschiedet, 2013 begannen die Arbeiten am Südrand der Hauptstadt. Seitdem entstand dort nicht nur ein komplett neues Viertel, sondern auch zusätzliche Kosten.

Insgesamt 73 Millionen Euro hatte das Finanzierungsgesetz für den Bau des Boulevard Raiffeisen und des Boulevard Kockelscheuer vorgesehen, jener Verkehrsachsen, die sich am Einkaufszentrum in Cloche d’Or kreuzen …