Archiv

"Gambia II" in den Startlöchern

Die unverhoffte zweite Chance

von Laurence Bervard

Blau-Rot-Grün will weiter regieren. Darauf haben sich die Parteispitzen der aktuellen Koalitionspartner bereits verständigt. Dennoch war „Gambia II“ im Verlauf des Wahlabends alles andere als ausgemacht. Die Geschichte einer wahren Zitterpartie.

Die CSV nach dem Wahldebakel

Apocalypse Now

von Christoph Bumb und Michèle Zahlen

Die CSV ist der überraschende Verlierer dieser Wahlen. Während am Wahlabend bei den Christsozialen latente Weltuntergangsstimmung herrschte, bereitet sich die Partei auf die überfällige Erneuerung an der Spitze vor. Eine Reportage über eine ratlose Partei.

Kommentar zum Wahlausgang

Ein fast schon logisches Resultat

von Christoph Bumb

Alle Zeichen stehen auf „Gambia II“. Die Grünen und die kleinen Parteien gehen gestärkt aus den Wahlen hervor. Die CSV ist endgültig in der Post-Juncker-Ära angekommen. Das ist in dieser Form überraschend, aber im Nachhinein zu erklären. Ein Kommentar.

Machtwechsel mit Langzeitwirkung

Warum diese Wahlen so offen sind

von Christoph Bumb

Im Gegensatz zu früheren Wahlen sind am 14. Oktober viele Szenarien möglich. Dafür gibt es mehrere Gründe. Vor allem hat aber der historische Machtwechsel von 2013 zu einer neuen demokratischen Offenheit geführt, an die man sich in Luxemburg erst noch gewöhnen muss. Eine Analyse.

Von "Gambia II" bis zur politischen Krise

Sechs Szenarien für den Wahlausgang

von Reporter

Prognosen sind eine schwierige Sache, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen. Das bekannte Bonmot von Mark Twain hinderte die REPORTER-Redaktion nicht daran, es dennoch zu versuchen. Wir präsentieren: die ultimative, nicht ganz todernst gemeinte Voraussage für den Wahltag.

Sur fond de «régression linguistique»

Comment votent les néo-Luxembourgeois

par Marie-Laure Rolland

Quelque 40.000 personnes, dont 22.000 résidents dans le pays, ont acquis la nationalité luxembourgeoise entre 2013 et septembre 2018. Un poids électoral qui n’a pas été pris en compte par les partis, comme en témoigne notre reportage.

Reporter Retrospect - Unser Wochenrückblick

Der ganz normale Wahlkampfwahnsinn

von Michèle Zahlen und Charlotte Wirth

Ein anderer Wochenrückblick ist möglich: Immer freitags blickt die REPORTER-Redaktion mit einem Augenzwinkern auf jene Themen zurück, die uns und die Medien insgesamt beschäftigt haben. Diese Woche: dünnhäutige Politiker und mehr oder weniger gelungene Social-Media-Kampagnen.

Die Luxemburger Identität im Wahlkampf

Die Debatte, die eigentlich keine ist

von Charlotte Wirth

Die Identitätsdebatte hat in diesem Wahlkampf eine zentrale Rolle eingenommen. Gab sich Luxemburg vor fünf Jahren noch weltoffen und tolerant, macht man heute Zukunft auf „Luxemburgisch“. Doch die Debatte ist nicht neu. Sie ist vor allem Ausdruck einer allgemeinen Ratlosigkeit. Eine Analyse.

Steuergerechtigkeit in den Wahlprogrammen

Der Abschied von der Umverteilung

von Christoph Bumb

Ein einfacheres und gerechteres Steuersystem will eigentlich jeder. Doch die Parteien haben zum Teil sehr unterschiedliche Vorstellungen von Gerechtigkeit. Vom Ziel klassischer sozialer Umverteilung hat sich selbst die Linke verabschiedet. Eine Analyse.