Politik

Klimawandel und Kooperationspolitik

„Die bloße Entwicklungshilfe reicht nicht aus“

von Charlotte Wirth

Die Folgen des Klimawandels machen die Luxemburger Entwicklungshilfe zu einem immer schwierigeren Unterfangen. Die Lage in den betroffenen Ländern ist prekär. Die vermehrte Zusammenarbeit zwischen Umwelt- und Kooperationsministerium soll helfen.

Die Bilanz der Lydia Mutsch

Die Zurückhaltende

von Michèle Zahlen

Lydia Mutsch hat als Gesundheitsministerin einige große Projekte umsetzen können, musste dafür aber mindestens genauso viele Streitgespräche über sich ergehen lassen. Dabei sind Konfliktsituationen nicht gerade ihre Stärke. Porträt einer Zurückhaltenden.

Vom Musterschüler zum Außenseiter

Luxemburgs Sonderweg in der Entwicklungspolitik

von Charlotte Wirth

Luxemburgs Entwicklungspolitik bekommt stets ein gutes Zeugnis und setzt stark auf bilaterale Partnerschaften. Dabei widersetzt sich das Modell internationalen Trends. Auf EU-Ebene wird Luxemburg zunehmend zum Außenseiter.

Randparteien in Luxemburg

Die Don Quichottes der Demokratie

von Rick Mertens

Die Kontroverse um die widerwilligen Kandidaten auf der „Demokratie“-Liste offenbart ein durchaus luxemburgisches Phänomen. Bei fast jeder Wahl seit 1945 kandidierten Randparteien, die meistens schnell wieder verschwanden. Ein historischer Rückblick. 

Nazi-Verharmlosung auf Facebook

Gibéryen distanziert sich von Aussagen des „Wee 2050“

von Christoph Bumb

Die Kooperation zwischen ADR und „Wee 2050“ wurde bereits mehrmals auf die Probe gestellt. Im Interview mit REPORTER distanziert sich ADR-Urgestein Gast Gibéryen jetzt von Aussagen, die der Präsident der Bewegung in den sozialen Medien getätigt hatte.

Rechtsstreit um Zulassung in Privatpraxis

Der lange Kampf für das eigene MRT

von Michèle Zahlen

Ein Luxemburger Radiologe will ein MRT-Gerät für seine Privatpraxis kaufen. Laut Gesetz ist das nicht möglich, das Gesundheitsministerium hat seine Anfrage abgelehnt. Er kämpft dennoch weiter.

Gast Gibéryen im Interview

„Eine Koalition mit der CSV bleibt möglich“

von Christoph Bumb

Die ADR geht laut Gast Gibéryen selbstbewusst und mit ihren bewährten Kernthemen in den Wahlkampf. Ein Gespräch über programmatische Prioritäten, rhetorische Grenzüberschreitungen und koalitionswillige CSV-Politiker.

Die Bilanz des Jean Asselborn

Der Außenseiter

von Christoph Bumb

In den vergangenen fünf Jahren hat Jean Asselborn sein Image als politische Ein-Mann-Show perfektioniert. Porträt eines Mannes, der es sich mittlerweile leisten kann, über den Niederungen der luxemburgischen Innenpolitik zu schweben.

Wahlkampf im Netz

„Inhalte spielen weiterhin eine wichtige Rolle“

von Rick Mertens

Der Wahlkampf findet auch in Luxemburg verstärkt in den sozialen Netzwerken statt. Wie beeinflusst das Internet den Verlauf von politischen Debatten? Ein Gespräch mit Kommunikationswissenschaftler Christian Nuernbergk.