Das Parlament stand am Dienstag ganz im Zeichen der Kultur. Gleich vier Gesetze mit Bezug zu diesem Bereich wurden verabschiedet. Darunter der Text, mit dem die acht „Instituts culturels“ des Landes einen neuen legislativen Rahmen erhalten. Reporter.lu hatte bereits im April über den Gesetzentwurf berichtet, der zwar eine Professionalisierung dieser Institute anstrebt, ihnen aber keine zusätzlichen finanziellen Mittel gibt.

Die acht Kulturinstitute, das sind die Nationalbibliothek (BNL), das Nationale Literaturarchiv (CNL), das „Centre national de l’audiovisuel“ (CNA), das Nationalarchiv, das „Musée national d’histoire et d’art“ (MNHA), das „Musée national d’histoire naturelle“ (MNHN) …