Wie vielseitig sind Luxemburgs Medien? In einer Analyse zum Medienpluralismus in der EU landet das Großherzogtum auf dem 12. Platz. Für 2021 wird ein mittleres Risiko für die Medienvielfalt festgestellt. Laut dem Bericht habe sich der Medienzugang für Minderheiten im Vergleich zum Vorjahr verschlechtert. Im Gegensatz dazu habe sich die finanzielle Situation („Viabilité“) vieler Medien verbessert: Die Werbeeinnahmen sind gestiegen und die neue Pressehilfe gilt seit Juli 2021.

Als großer Risikofaktor wird wie bereits letztes Jahr die Struktur des Medienmarktes angeführt. Das Risiko durch Medienkonzentration liegt sogar bei 97 Prozent. Es gebe keine gesetzlichen Bestimmungen, um marktbeherrschende Positionen von Unternehmen zu begrenzen …