Das Großherzogtum spart weiter Gas. Im Oktober konnte der Verbrauch von Erdgas um 36 Prozent gegenüber dem Referenzwert reduziert werden. Damit liegt Luxemburg weiter auf Kurs, was das festgelegte Einsparziel von 15 Prozent anbelangt – und übertrifft es sogar. Energieminister Claude Turmes (Déi Gréng) mahnt aber angesichts sinkender Außentemperaturen zur Vorsicht.

In der Tat waren die bisher milden Herbsttemperaturen den Sparmaßnahmen der Regierung eher förderlich. So konnte im Oktober mit 36 Prozent weniger Verbrauch sogar mehr Gas eingespart werden als im Monat davor. Im September betrug die Einsparung noch 26 Prozent gegenüber dem Durchschnittsverbrauch der vergangenen fünf Jahre. Im August wiederum waren es 37 Prozent …