Wenige Tage, nachdem die Maskenpflicht im öffentlichen Transport wegfiel, hat die Regierung weitere Lockerungen bei den Corona-Maßnahmen beschlossen. Diese betreffen die Dauer der Isolation, die Krankenhäuser und die Altenheime sowie das Gefängnis und das „Centre de rétention“. Der entsprechende Gesetzentwurf wurde mittlerweile im Parlament eingereicht.

Mit diesen Lockerungen, für die der Ministerrat vergangene Woche grünes Licht gab, wird ein Großteil der wenigen noch bestehenden Maßnahmen in Zusammenhang mit der Pandemie wegfallen. So soll in den Krankenhäusern sowie in den Alten- und Pflegeheimen das 3G-System außer Kraft gesetzt werden. Diese Strukturen waren die einzig verbliebenen öffentlich zugänglichen Einrichtungen, in denen Besucher sich noch als getestet, geimpft oder genesen ausweisen mussten. Das wird nun künftig nicht mehr der Fall sein.

Die Maskenpflicht hingegen wird in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen weiter aufrechterhalten …