Politique

Aufnahme von ukrainischen Geflüchteten

Zwischen Solidarität und Überforderung

par Luc Caregari

Innerhalb von wenigen Wochen sind Tausende Menschen aus der Ukraine nach Luxemburg geflüchtet. Die Behörden reagieren flexibler als bei früheren Krisen. Doch die bereits vor dem Krieg ausgelasteten Aufnahmestrukturen drohen schnell an ihre Grenzen zu stoßen. 

Partizipation von Jugendlichen

« Es ist unsere Zukunft »

par Janina Strötgen

Erst die Pandemie, jetzt der Krieg in der Ukraine: Junge Menschen sind mit Krisen konfrontiert, die ihr Leben und ihr Denken entscheidend beeinflussen. Das kann das politische Bewusstsein stärken. Doch die Chancen zur Teilhabe sind noch immer nicht gleich verteilt.

Kommentar zur Luxemburger Außenpolitik

Pseudo-Diplomatie

par Christoph Bumb

Luxemburg setzt in internationalen Krisen seit jeher auf Vermittlung. Im Ukrainekrieg stößt dieser Ansatz jedoch an seine Grenzen. Die Telefondiplomatie des Premiers und die Entgleisungen des Außenministers sind dafür bezeichnend. Ein Kommentar.

Bürgermeister unter Verdacht

Der Filz in Wiltz

par Pit Scholtes

Die Justiz ermittelt gegen den Bürgermeister von Wiltz, Fränk Arndt. Unter Verdacht stehen dabei auch Immobilientransaktionen im Gemeinderat. Recherchen von Reporter.lu belegen die enge Beziehung zwischen dem LSAP-Politiker und einer Immobilienfirma aus Wiltz.

"European Values Study"

Luxemburg, eine paradoxe Gesellschaft

par Pol Reuter

Die Werte der Luxemburger Gesellschaft sind im Wandel. Eine neue Studie zeigt, wie wichtig die Steigerung des eigenen Wohlstands auch weiterhin ist. Während Individualisierung und liberale Werte an Zustimmung gewinnen, sinkt das Vertrauen in die Politik drastisch.

Abschiebung

Schutz gesucht und Haft bekommen

par Janina Strötgen

Die Haft soll laut Gesetz das letzte Mittel im Abschiebeprozess sein. Doch Alternativen zum Freiheitsentzug werden in Luxemburg kaum genutzt. Menschenrechtler sprechen von einem repressiven Trend, der sich sowohl in der Praxis als auch in einem Gesetzesprojekt zeigt.

Kodex und Lobbyregister

Neue Verhaltensregeln für Minister

par Pol Reuter

Die Regierung hat einen Entwurf für einen neuen Deontologiekodex ausgearbeitet. Der Text, der Reporter.lu vorliegt, sieht zudem ein Lobbyregister für Treffen zwischen Interessenvertretern und Ministerien vor. Es wäre ein gewaltiger Schritt, um Interessenkonflikten vorzubeugen.

Rüstungsexpo in Luxemburg

Krieg der Sterne in der Messehalle

par Pit Scholtes

Es ist Krieg in Europa. Am selben Tag, als diese Nachricht die Schlagzeilen bestimmt, findet in Luxemburg die fünfte Ausgabe der « Govsatcom » statt. Eines wird beim Besuch der Rüstungsmesse klar: Verteidigung und Wirtschaft sind untrennbar miteinander verbunden.  

Kommentar zur Russlandpolitik

Es kann kein « Business as usual » mehr geben

par Christoph Bumb

Der Krieg in der Ukraine verändert die Welt. Er sollte auch in Luxemburgs Politik zu einem Umdenken führen. Will die Regierung mit ihrer Außenpolitik halbwegs glaubwürdig bleiben, dürfen wirtschaftliche Interessen nicht mehr über allem stehen. Ein Kommentar.