Luc Caregari

Luc Caregari ist seit 2021 Teil der Redaktion von Reporter.lu, mit Fokus auf Recherchen in Politik und Wirtschaft. Zuvor war er über 15 Jahre lang Redakteur bei der Wochenzeitung "woxx". Luc Caregari ist Mitglied des Journalistenkonsortiums ICIJ und war etwa an den internationalen Recherchen zu "Panama Papers", "OpenLux" und "Pandora Papers" beteiligt.

Cyprus Confidential

Zypern, Russlands diskrete Steueroase

Zypern steht seit Langem im Verdacht, ein Finanzzentrum für die Verwaltung von russischem Vermögen zu sein. Eine neue internationale Recherche zeigt das ganze Ausmaß dieses brisanten Geschäftsmodells. Auch an Verbindungen nach Luxemburg fehlt es nicht.

Geflüchtete in Luxemburg

Geschützt, aber allein gelassen

Trotz Asylstatus leben viele Geflüchtete weiter in Heimen, weil sie keine Wohnung finden. Lange wurde dies geduldet, doch nun erzwingen die Behörden mit juristischen Mitteln vielfach den Auszug. Betroffene erzählen von ihrer aussichtslosen Lage.

Flüchtlingspolitik in Luxemburg

„Es ist grausam, was gerade passiert“

Mitten im Wahlkampf verschärft Luxemburg fast unbemerkt seinen Umgang mit Geflüchteten. Betroffene müssen die überlasteten Strukturen verlassen und werden in die Obdachlosigkeit getrieben. Dem Ministerium fehlt ein Plan, um solche Situationen in Zukunft zu verhindern.

Analyse der Wahlprogramme

Mögliche Koalitionen und ihre Schnittmengen

Luxemburgs Parteien mögen traditionell keine Koalitionsaussagen. Dennoch deuten die Wahlprogramme natürlich auf Präferenzen für eine mögliche Zusammenarbeit nach den Wahlen hin. Eine Analyse der Gemeinsamkeiten und Knackpunkte zwischen den Parteien.

Escher Kunstgalerie

In der „Konschthal“ hängt der Haussegen schief

Die „Konschthal“ ist eines der Vorzeigeprojekte der Escher Kulturpolitik. Zwischen dem Mitbesitzer des Gebäudes und der Stadt Esch herrscht jedoch nun ein erbitterter Streit. Es geht um Brandschutz, vermeintlich gebrochene Abmachungen und „wilde Zerstörungswut“.

Bilanz der Sozialpolitik

Der vernachlässigte Kampf gegen Armut

Das Problem der sozialen Ungleichheit hat sich weiter verstärkt. Die Regierung reagierte nur punktuell und unzureichend. Reformen wie die des Revis verfehlten ihre Ziele. Andere Vorhaben wie die Regulierung der Plattformarbeit wurden aufgeschoben. Eine Bilanz.

Liz Braz im Porträt

Diplomatische Senkrechtstarterin

Als LSAP-Kandidatin landete sie bei den Escher Gemeindewahlen auf Anhieb auf dem dritten Platz. Von ihrer Partei wird Liz Braz längst als mögliche Abgeordnete aufgebaut. Wofür sie steht und ob sie wirklich Berufspolitikerin werden will, ist jedoch unklar.

Russland-Sanktionen

Ein russischer Oligarch mit Luxemburger Pass

Mitte August verkündeten die USA, dass sie weitere vier russische Oligarchen auf die Sanktionslisten setzen würden. Alle haben Verbindungen zu Luxemburg, einer unter ihnen wohl auch die Luxemburger Nationalität. Das Außenministerium will davon nichts wissen.

Luxemburger Porno-Firma

Die heiklen Geschäfte von Docler in Uganda

Auf „LiveJasmin“ bieten Menschen pornografische Inhalte gegen Geld an. Die Plattform wird von der Luxemburger Firma „Docler“ betrieben. Sie ist auch in Uganda verfügbar, wo Pornografie hart bestraft wird. Das Unternehmen sieht sich nicht in der Verantwortung.