Was war los in der EU? Und was hat das alles mit Luxemburg zu tun? Charlotte Wirth blickt aus Brüssel auf die politischen und medialen Top-Themen der vergangenen Woche zurück. Dieses Mal: Liebeserklärungen der EU-Kommission, Aufatmen für Pierre Gramegna und Luxemburgs schlechte Energiebilanz.

Obwohl in Brüssel mitunter heftig gestritten wird, legten Kommissare, EU-Beamte und Abgeordnete am Valentinstag eine Pause ein. Die Botschaft: Alle lieben die Europäische Union. Insbesondere die EU-Kommission sah den Tag der Liebenden als Anlass, die Vorzüge der EU anzupreisen: Ob Natur-und Klimaschutz, Frieden, Reisefreiheit oder Lebensmittelsicherheit – es gibt viele Gründe, die EU zu lieben.

Hier ein kleiner Überblick: