Neben Maßnahmen zur Unterstützung der Haushalte und der Unternehmen wurde in den Tripartite-Verhandlungen auch eine Erhöhung der Beihilfen für Studierende beschlossen. Reporter.lu hatte bereits vergangene Woche über diese Neuerung berichtet. Am Montag gab das Hochschulministerium weitere Details bekannt.

Belief sich das Budget für die Beihilfen im akademischen Jahr 2020/2021 noch auf rund 142 Millionen Euro, wird es nun um zehn Millionen Euro aufgestockt. Damit soll die Basisbeihilfe laut Hochschulministerium in Zukunft um 40 Euro pro Semester erhöht werden, die Mobilitätsbeihilfe um 70 Euro und die Sozialbeihilfe um zwischen 50 und 115 Euro.

Rechnet man noch die Indextranche von Oktober 2021 sowie jene nun im April hinzu …