Der neue Präsident der Abgeordnetenkammer, Claude Wiseler (CSV), hatte nach seinem Amtsantritt angekündigt, Verschiedenes im parlamentarischen Betrieb zu ändern. Eine wesentliche Änderung soll nun ab Mitte April umgesetzt werden, wenn auch zunächst nur in einer Testphase. Erstmals sollen die Sitzungen von parlamentarischen Ausschüssen live im Internet übertragen werden. Bisher hatten sich die Parteien diesbezüglich nie einigen können.

Seit mittlerweile mehr als vier Jahren wird über die öffentliche Übertragung von Kommissionssitzungen diskutiert, die anders als die Plenarsitzungen des Parlaments hinter verschlossenen Türen stattfinden. Noch im November 2022 hatte das Ministerium für den öffentlichen Dienst Bedenken geäußert, wie Reporter.lu berichtete. Diese bezogen sich auf Datenschutzgründe, aber nicht nur. Es wurde auch befürchtet, dass ministerielle Beamte, die ebenfalls an solchen Ausschüssen teilnehmen, eingeschüchtert sein oder unabsichtlich gegen geltendes Recht verstoßen könnten …