Der pensionierte Beamte Jeannot Waringo soll die Untersuchung über die hohen Infektionszahlen in Alten- und Pflegeheimen koordinieren. Anfang der Woche legte das Parlament erste Aufgaben und Ziele der Mission fest. Erste Ergebnisse sollen bereits in etwa zwei Monaten vorliegen.  

Ihre Präsenz in der Sitzung der parlamentarischen Ausschüsse für Gesundheit und Familie am Montagmorgen war eine der ersten Amtshandlungen der Gesundheitsministerin Paulette Lenert (LSAP), nachdem sie sich aufgrund eines Schwächeanfalls für drei Wochen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte. Gemeinsam mit Familienministerin Corinne Cahen (DP) nahm sie an der Sitzung teil, in der es vor allem um Aufgaben und Ziele einer unabhängigen Untersuchung zu den Infektionsclustern in Alten- und Pflegeheimen ging.

Die für zwei Monate vorgesehene Untersuchung soll die Ursprünge und Ursachen der Cluster ermitteln und die angewandten Hygienemaßnahmen, Empfehlungen und Handlungsweisen in den Strukturen analysieren und bewerten. Außerdem soll Klarheit über den Immunisierungsgrad älterer Menschen nach der Verabreichung der ersten und der zweiten Dosis des Impfstoffs gegen Covid-19 gefunden werden …