Aktuelle Nachrichten und Kurzmeldungen aus der Redaktion von Reporter.lu

Staatsanwaltschaft

Anzeigen wegen Kindesmissbrauchs nehmen zu

von Reporter.lu

Die Luxemburger Staatsanwaltschaft war in den letzten fünf Jahren mit fast 2.500 Anzeigen wegen mutmaßlichen Missbrauchs von Minderjährigen befasst. Das ist einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage zu entnehmen. Über die Jahre nahmen solche Fälle zu.

Fall Pim Knaff

Léon Gloden sieht keinen Handlungsbedarf

von Reporter.lu

Der Minister für innere Angelegenheiten sieht in der Verurteilung des Escher Schöffen Pim Knaff keinen Anlass zum Handeln. Dabei könnte Léon Gloden in solchen Fällen selbst eine Amtsenthebung vornehmen, wie aus einer parlamentarische Anfrage hervorgeht.

Pilotprojekt

Lokalpolizei in zwei Städten im Einsatz

von Reporter.lu

In Luxemburg-Stadt und Esch werden in den nächsten sechs Monaten 24 Polizisten als „Police locale“ fungieren. Ziel dieses Pilotprojekts ist eine sichtbarere Polizeipräsenz. Die Beamten sollen an bestimmten Orten patrouillieren, dafür sind sie von anderen Einsätzen entbunden.

Parlament

Covid-Gesetz wird nochmals verlängert

von Reporter.lu

Im Parlament stand Ende vergangene Woche eine weitere Verlängerung der Covid-Gesetzgebung zur Debatte. Mit dem Inhalt des Gesetzes waren die Parteien denn auch größtenteils einverstanden. Nicht aber mit der Vorgehensweise der schwarz-blauen Regierung.

Arzttermine

Zahl der Telekonsultationen stark gesunken

von Reporter.lu

Während der Pandemie griffen Ärzte verstärkt auf Telekonsultationen zurück. Seitdem sank die Nachfrage stetig. Wurden 2020 noch 259.647 solche Konsultationen durchgeführt, waren es 2023 nur noch 63.382. Ende Juni lief jetzt auch die entsprechende Verordnung aus.

Vorwurf der Vorteilsannahme

Keine Anklage in der Gartenhaus-Affäre

von Reporter.lu

Die „Gaardenhäischen“-Affäre bleibt ohne strafrechtliche Folgen für Carole Dieschbourg und vorerst auch für Roberto Traversini. Nach Ende der Ermittlungen wegen möglicher Vorteilsannahme werden keine Anschuldigungen gegen die beiden Ex-Politiker erhoben.

Immobilienmarkt

Wohnungsverkäufe gehen um 47 Prozent zurück

von Reporter.lu

Im ersten Quartal dieses Jahres wurden nur 92 neue Apartments verkauft. Im Jahresvergleich entspricht das einem Rückgang von 47,1 Prozent. Das geht aus neuen Zahlen hervor. Demnach wurden siebenmal weniger Apartments im Bau verkauft als vor der Krise.

Jahresbericht

Vorfälle von häuslicher Gewalt nehmen zu

von Reporter.lu

Die Polizei musste 2023 in 1.057 Fällen wegen häuslicher Gewalt einschreiten. Das sind 7,5 Prozent mehr als 2022 und erstmals wurden mehr als 1.000 solcher Einsätze verzeichnet. Im derselben Zeit kam es zu 246 Wegweisungen. Das geht aus neuen Zahlen der Behörden hervor.

Parlament

François Bausch kündigt Rücktritt an

von Reporter.lu

François Bausch wird Anfang Juli sein Mandat im Luxemburger Parlament niederlegen. Das hat der Politiker von Déi Gréng dem Parlamentspräsidenten mitgeteilt. Für den ehemaligen Minister und langjährigen Abgeordneten wird dann Djuna Bernard ins Parlament nachrücken.