Paul Galles liebt Sport, Reisen, Menschen. Seit 2016 übt er sich an in der Politik – und das recht erfolgreich. Dabei sah sein Lebensplan lange ganz anders aus. Ein Überblick. 

„Ich war schon immer sportlich“, sagt Paul Galles. 12 Halbmarathons hat er bereits hinter sich – unter anderem Köln, Rio de Janeiro, New York, Tel Aviv. Er nutzt das Laufen, um etwas von der Welt zu sehen, verbindet zwei seiner großen Leidenschaften miteinander. Dabei wurde Paul Galles bereits zwei Mal am Herzen operiert. Das erste Mal 2003, das zweite Mal gut zehn Jahre später. Einfach hinschmeißen wollte er danach aber nicht.

Jetzt will er sich im Triathlon versuchen – und trainiert auf sein erstes Rennen hin. Doch viel Zeit bleibt ihm nicht für die Trainingseinheiten. „Wir sehen uns nicht mehr so regelmäßig“, sagt sein Coach – „und dann sinkt natürlich das Niveau“. Schaffte er es sonst zwei Mal pro Woche ins Training, ist er aktuell froh, wenn er es einmal hinbekommt. „Zu viel zu tun“, sagt er. „Ausreden“, scherzt sein Trainer.