Luxemburgs Wohnungsmarkt boomt, vor allem in der Hauptstadt. Eine systematische Recherche von Reporter.lu zu den aktuellen Immobilienanzeigen verdeutlicht: Innerhalb der Stadt gibt es zwar größere Unterschiede, doch die Tendenz rasant steigender Preise ist durchaus konstant.

Mehr als 16.000 Anzeigen zählt die Plattform „athome.lu“ für das gesamte Land, allein 6.750 für Luxemburg-Stadt. Wohnungen, Häuser, Garagen, Büros, Bauland oder Geschäfte. Zu vermieten oder zu verkaufen. Reporter.lu durchforstete eine große Anzahl an Anzeigen, überprüfte Doppelungen und Falschanzeigen. Das Ergebnis ist ein neuer, aktueller Blick auf den Immobilienmarkt der Hauptstadt.

Dabei wird deutlich: Die landesweite Preissteigerung von 16,7 Prozent innerhalb eines Jahres ist nicht ungewöhnlich. In mehreren Bezirken der Hauptstadt ist sie vielmehr seit Jahren die neue Normalität. Laut den letzten verfügbaren Daten steigen die Preise seit 2017 in den einzelnen Vierteln von etwa 3,8 bis 15,4 Prozent jährlich.

10.000 Euro pro Quadratmeter – und aufwärts

Der Zugang zum eigenen Heim wird in der Hauptstadt für viele Menschen zunehmend zum kaum verwirklichbaren Traum. Lediglich in einem Bezirk liegt der durchschnittliche Quadratmeterpreis knapp unter 10.000 Euro. Eine 50-Quadratmeter-Wohnung kostet demnach in Hamm fast 490.000 Euro. Währenddessen sind in der Oberstadt, Merl und Belair die Preise stärker gestiegen und liegen nun zwischen 14.000 und 14.600 Euro. Im gleichen Zeitraum sind die Preise dort um 10 bis 15 Prozent gestiegen.

In Belair würde die gleiche Wohnung mit 50 Quadratmetern etwa 708.000 Euro kosten – mehr als 200.000 Euro Unterschied für eine Entfernung von nicht einmal fünf Kilometern Luftlinie. Noch deutlicher ist die Tendenz bei Neubauten. 116 Quadratmeter in einem Neubau in Belair sind etwa für 2.417.675 Euro zu haben. Es ist eine von 69 Wohnungen der neuen Siedlung „Résidence“. Höchstpreis für ein Penthouse im Neubau von 186 Quadratmetern: 3.254.080 Euro.

Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs der Immobilienpreisentwicklung von Luxemburg-Stadt …