Derzeit hat die Regierung nicht vor, das Antitabakgesetz zu verschärfen. Das ist einer Antwort der zuständigen Ministerien auf eine parlamentarische Anfrage zu entnehmen. Gezielte Aktionen im Kampf gegen das Rauchen würden aber im nationalen Gesundheitsplan vorgesehen, der sich derzeit in der Ausarbeitung befindet. Gleichzeitig soll die Besteuerung von Tabakwaren weiter steigen.

Letzteres hat die Regierung seit Inkrafttreten des Akzisen-Gesetzes 2011 jedes Jahr durchgeführt. So stieg die Minimumbesteuerung bei den Akzisen auf Zigaretten von 98 Euro pro 1.000 Zigaretten im Jahr 2011 auf 124 Euro pro 1.000 Zigaretten in diesem Jahr. Im gleichen Zeitraum nahm die Besteuerung auf Tabak von ehemals 24,82 Euro auf heute 58,50 Euro pro Kilogramm zu.

Mit der zunehmenden Besteuerung stiegen auch die Preise der Tabakprodukte kontinuierlich an …