Nachdem die bisherigen Direktoren beantragt hatten, in Rente zu gehen, mussten neue Führungskräfte für die Luxemburger Polizei und den Geheimdienst gefunden werden. Die Suche ist nun abgeschlossen. Der Ministerrat verabschiedete am Mittwoch sowohl die Nominierung des neuen Polizeigeneraldirektors und seines Stellvertreters als auch die der neuen Direktorin des „Service de renseignement“ (SRE). Ebenfalls gebilligt wurde die Nominierung des neuen „Haut-Commissaire à la protection nationale“.

Pascal Peters wird demnach ab dem 1. Juni neuer Generaldirektor der Polizei und damit Nachfolger von Philippe Schrantz. Der aktuelle Zentraldirektor der „Police administrative“ verfügt über 27 Jahre Berufserfahrung bei Gendarmerie und Polizei und war unter anderem Kommandant der Spezialeinheit, Chef der Ermittlungsabteilung der Polizeiinspektion sowie beigeordneter Direktor für den Bereich „Operationen“ …