Die „Jonk Demokraten“ (JDL) kamen am Wochenende in Walferdingen zu einem außergewöhnlichen Nationalkongress zusammen. Dabei wurde Lou Linster zum neuen Präsidenten der liberalen Jugendpartei gewählt. In seiner Antrittsrede forderte der 31-Jährige unter anderem eine Reform des Staatsrates.

Lou Linster wurde am Samstag mit 89 Prozent der Stimmen zum neuen Vorsitzenden gewählt, wie aus einer Pressemitteilung der JDL hervorgeht. Er folgt damit auf Michel Agostini, der seit 2019 an der Spitze der jungen Demokraten stand. Gegenkandidaturen gab es keine. Lou Linster war bisher Vizepräsident der Jugendpartei.

In seiner Rede auf dem Kongress machte er sich für eine Reform des Staatsrates stark. Dieser würde oft zu lange wichtige Gesetze blockieren. Vor allem in Bezug auf die Wohnungsbaukrise dürfte nicht noch mehr Zeit verloren gehen. In diesem Sinne forderte die JDL auch die rasche Einführung der Mobilisierungssteuer …