Der nationale Verbraucherpreisindex ging im Dezember um 0,2 Prozent gegenüber dem Vormonat zurück. Dieser Trend ist auf einen deutlichen Preisrückgang bei den Erdölprodukten zurückzuführen. Im Monatsvergleich lagen diese 3,9 Prozent tiefer als noch im November. Die Jahresinflation betrug im Dezember 3,5 Prozent und damit ein halbes Prozent mehr als noch im Monat davor. Dies geht aus einer Veröffentlichung der Statistikbehörde „Statec“ hervor.

Im letzten Monat des Jahres zahlten die Autofahrer dem Statec zufolge für einen Liter Diesel 4,8 Prozent weniger als noch im November. Beim Benzin waren es 5,0 Prozent weniger. Noch deutlicher war der Preisrückgang mit 8,3 Prozent beim Heizöl. Im Jahresvergleich lagen die Preise der Erdölprodukte im Dezember 2023 um insgesamt 4,4 Prozent niedriger als zur gleichen Zeit 2022.

Die Preise für Lebensmittel verhielten sich im Dezember im Vergleich zum November stabil …