Sowohl die öffentliche Europaschule in Junglinster als auch das Lyzeum in Bonneweg werden in den kommenden Jahren neue Gebäude erhalten. Das Parlament hat am Mittwoch die entsprechenden Finanzierungsgesetze verabschiedet. In die neuen Infrastrukturen auf dem Campus „Lënster Lycée International School“ werden rund 58 Millionen Euro investiert, in die neuen Gebäude des Bonneweger Lyzeums rund 303 Millionen Euro.

Das „Lycée technique de Bonnevoie“ wurde bereits 1989 in Betrieb genommen. Anfangs für 1.000 Schüler ausgelegt, waren die Räumlichkeiten rasch ausgelastet, wie die DP-Abgeordnete Corinne Cahen in ihrer Funktion als Berichterstatterin erklärte. Seit 2015 seien deshalb vor Ort insgesamt acht provisorische Strukturen errichtet worden, in denen heute rund 1.500  Schüler unterrichtet werden. Nun soll das Lyzeum auf einer Fläche von 3,8 Hektar ein komplettes neues Gebäude mit Platz für 2.150 Schüler erhalten …