Am 9. Juni sind Europawahlen. Und je näher der Termin rückt, desto größer wird das Kandidatenfeld. Als letzte der im Luxemburger Parlament vertretenen Parteien haben nun auch Déi Lénk ihre Kandidatenliste vorgestellt. Die Partei hatte sich dafür am Sonntag zu einem Kongress in Esch/Alzette zusammengefunden. Es ist eine Liste ohne Spitzenkandidat oder Spitzenkandidatin, dafür aber eine vergleichsweise junge Mannschaft.

Da sich auf der Liste vor allem Mitglieder der „Déi jonk Lénk“ befinden, liegt der Altersdurchschnitt bei 30,5 Jahren. Eigentlich war Ana Correia da Veiga als Spitzenkandidatin auserkoren. Doch die 41-Jährige empfand eine solche Kandidatur bei einer Wahl, wo man vor allem der Jugend eine Stimme geben wolle, als „nicht stimmig“ …

Bereits Mitglied? Jetzt einloggen!