Archiv

Sitzstreik vor dem Staatsministerium

Abgelehnt, aber nicht abgeschoben

von Laurence Bervard und Ennas Al Sharifi

Auf der Place Clairefontaine in der Hauptstadt kampieren rund 20 abgelehnte Flüchtlinge und sorgen so zunehmend für Aufsehen. Was passiert mit den Irakern und wie ergeht es generell Menschen, denen das Flüchtlingsstatut verwehrt wurde? REPORTER erklärt die Hintergründe.

Für ein Verfassungsreferendum

Keine Angst vor dem Volk

von Christoph Bumb

Kein Referendum ist auch keine Lösung: Die neue Diskussion über den Sinn des längst von allen Parteien politisch zugesagten Verfassungsreferendums gefährdet die Glaubwürdigkeit der gesamten politischen Klasse. Ein Kommentar.

Gegen ein Verfassungsreferendum

Das Volk als Klatschvieh

von Laurent Schmit

Die Idee eines Verfassungsreferendums ist naiv und gefährlich. 20 Jahre arbeitete das Parlament hinter verschlossenen Türen am neuen Text. Jetzt ist es zu spät, die Bürger zu beteiligen.

Spenderkonferenz für den Kongo

Warum Präsident Kabila die Krise leugnet

von Charlotte Wirth

Der kongolesische Präsident Joseph Kabila weigert sich sein Amt niederzulegen. Die humanitäre Lage in der demokratischen Republik ist allerdings so dramatisch, dass die internationale Gemeinschaft für diesen Freitag eine Spenderkonferenz einberufen hat. Doch Kabila verweigert die Teilnahme.

Crise de la presse au Luxembourg

Editpress dans la tourmente

par Christoph Bumb et Laurent Schmit

Recul massif des tirages, entreprises affiliées déficitaires, solvabilité décroissante: La maison d’édition Editpress doit faire face à un revirement. REPORTER explique le pourquoi et le comment des décisions douloureuses qui s’imposent.

50 Jahre nach der "Revolution"

Der bröckelnde Mythos 1968

von Max Tholl

Fünfzig Jahre nach den Protesten, läuft die Erinnerungsdebatte um die 68er in Deutschland auf Hochtouren. Doch während links über die Bedeutung des Schicksalsjahres gestritten wird, dockt die Revolution heute rechts an. Eine Bestandsaufnahme.

Kommentar zur deutschen "Islamdebatte"

Seehofer sollte von Goethe lernen

von Marian Brehmer

Seit Jahren führt Deutschland eine Debatte darüber, ob der Islam zum Land gehört oder nicht. Doch die Frage ist falsch gestellt und verschleiert die wahren Probleme im interkulturellen Umgang. Ein Kommentar von Marian Brehmer.