„Es sind die älteren Personen, die am meisten von Krebs betroffen sind, die am wenigsten darüber wissen“, stellte Dr. Carole Bauer anlässlich einer Pressekonferenz am Donnerstag fest. Die Präsidentin der „Fondation Cancer“ kommentierte die Ergebnisse der aktuellen Studie „Was weiß Luxemburg über Krebs?“. Der Wissensstand in der Bevölkerung ist der Stiftung besonders wichtig, da schätzungsweise 40 Prozent der Krebsfälle durch einen gesunden Lebensstil vermieden werden könnten.

Positiv hervor hob Carole Bauer, dass die größten vermeidbaren Risikofaktoren von Krebs, wie Rauchen und Alkohol, in der Bevölkerung bekannt seien. Bei Übergewicht als drittem großem Risikofaktor besteht jedoch noch Aufklärungsbedarf …