Mars Di Bartolomeo (LSAP), Charles Goerens (DP) und Liz Braz (LSAP): Das sind die Kandidaten, die laut einer neuen Umfrage mit den besten Chancen in die Europawahl gehen. Was die Parteien anbelangt, so meinen die Befragten, dass die CSV am ehesten die Probleme in Europa lösen kann, gefolgt von DP und LSAP. Sorgen bereitet den Befragten vor allem die Inflation, der Klimawandel und die Sicherheit in der EU.

Das geht aus den Ergebnissen der „Politmonitor“-Umfrage hervor, die im Auftrag von „RTL“ und dem „Luxemburger Wort“ durchgeführt wurde. Dabei befragte das Institut „Ilres“ zwischen dem 15. und dem 24. April insgesamt 1.050 in Luxemburg eingetragene Wähler. Sie sollten unter anderem die Kandidaten nach Sympathie und Kompetenz bewerten. Allerdings wurden ihnen dabei nur 16 Kandidaten von acht Listen zur Auswahl gestellt. Alles in allem treten am 9. Juni in Luxemburg jedoch 68 Kandidaten auf 13 Listen an.

Von den 16 abgefragten Kandidaten schnitt der frühere Minister und aktuelle Abgeordnete Mars Di Bartolomeo am besten ab. Mit im Schnitt 68 Punkten landete er knapp vor dem Europaabgeordneten und DP-Spitzenkandidaten Charles Goerens (67 Punkte) und der LSAP-Abgeordneten Liz Braz (56). An vierter Stelle folgen gleichauf der LSAP-Spitzenkandidat und EU-Abgeordnete Marc Angel (55) sowie der CSV-Spitzenkandidat Christophe Hansen …